Sie verlassen das Angebot von buchholz.de und rufen Inhalte auf Servern von Facebook ab, sobald Sie den Button JA anklicken. Die Stadt Buchholz speichert zu keiner Zeit personenbezogene Daten der Fans. Die von Ihnen auf unserer Fanpage eingegebenen Daten wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von der Stadt Buchholz zu keiner Zeit für andere Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Die Stadt Buchholz hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Facebook Ihre Profildaten nutzt und/oder an Dritte weitergibt. Dies kann etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben und weitere Aspekte betreffen.

Wechseln Sie nur zu Facebook, wenn Sie sich dieser Auswirkungen bewusst sind und die genannten Risiken in Kauf nehmen möchten. Informieren Sie sich gegebenenfalls über die bereitgestellten Quellen. Klicken Sie auf den Button NEIN, wenn Sie nicht bereit sind, Ihre Daten gegebenenfalls an Facebook zu übermitteln.“
fb

Aktuelle Meldungen

Startschuss für Waldschulanbau

Hamburger Architektenbüro gewinnt Wettbewerb für die Erweiterung der Grund- und Oberschule. Baubeginn voraussichtlich Anfang 2018

 Link weiter ...

Keine Angst vor Wespen und Hornissen

Sobald die Tage wieder sonnig und warm werden, fliegen die ersten Wespen und Hornissen durch die Gärten. Wenn sie oder ihre Artgenossen sich im direkten Umfeld angesiedelt haben, wissen verunsicherte Bürgerinnen und Bürger oft nicht, an wen sie sich wenden können.

 Link weiter ...

Eigentumsansprüche geltend machen

Die Stadt Buchholz versteigert online wieder Fundsachen: Vom 01. bis 11. Juni sind unter www.fundus.eu und www.sonderauktionen.net wieder jede Menge Schnäppchen zu machen. Doch bevor es soweit ist, können im Bürgerbüro der Stadt noch Eigentumsansprüche an Fundsachen geltend gemacht werden. Die Frist dafür endet am Dienstag, 30. Mai, danach werden die Dinge versteigert.

 Link weiter ...
Link Weitere Nachrichten

Termine

Datum Veranstaltung Ort
läuft bis zum 28.04.2017MÓRPHOSISStadtbücherei Buchholz
läuft bis zum 27.04.2017WarmwassergymnastikBad im Buchholzer Krankenhaus
läuft bis zum 27.04.2017Qigong für EinsteigerSportzentrum TSV Buchholz 08 e.V.
Link Weitere Veranstaltungen

Aktuelle Meldungen

FSJler gesucht

Stadt Buchholz sucht für ihre drei städtischen Kindergärten Menschen, die Lust auf ein Freiwilliges Soziales Jahr haben

 Link weiter ...

Ausstellung und Lesung in der Stadtbücherei

Offenes Atelier mopsblau präsentiert Jubiläumsschau und sammelt Spenden für Leuchtturm Hamburg e.V.

 Link weiter ...

Nahrung für Biene, Hummel und Co.

Pflanzaktion soll in Holm-Seppensen dazu beitragen, Insektenvielfalt zu erhalten und Umwelt zu schützen. Nachahmer erwünscht

 Link weiter ...

„Der kleine Ritter“ kommt ins Juz

Das Tandera Theater bringt am Sonnabend, 29. April, „Der kleine Ritter“ auf die Kindertheaterbühne des Jugendzentrums (Juz). Der Vorhang öffnet sich um 15 Uhr, Karten kosten 3,50 Euro. Wer einen Thetarepass besitzt, zahlt nichts. Darum geht‘s: Der kleine Ritter soll reiten lernen. Aber er will nicht. Er hat Angst. Ritter haben keine Angst vor Pferden und gehen auch nicht zu fuß, Ritter reiten! Sagen die Eltern vom kleinen Ritter. Doch der will einfach nicht.

 Link weiter ...

Sprötze: Mehr Parkplätze am Bahnhof

Die Park&Ride-Plätze an der Sprötzer Bahnhofstraße werden erweitert. Etwa 50 zusätzliche Stellplätze sollen entstehen. Parallel wird zwischen Parkfläche und Bahngleisen ein rund 220 Meter langer Zaun gebaut. „Wir erfüllen damit eine Auflage der Bahn“, erläutert Reinhard Hartz vom Fachdienst Betriebe. Die Arbeiten beginnen am Montag, 24. April und sollen bis Freitag, 5. Mai, abgeschlossen sein. Um den Zaun zu bauen, müssen Teile der bestehenden P&R-Fläche abschnittweise gesperrt werden. Parkplatznot für Bahnpendler soll es - den neue geschaffenen Stellflächen sei dank - gleichwohl nicht geben. Für die mit den Arbeiten verbundenen Behinderungen bittet die Stadt um Verständnis.

 Link weiter ...

Straßenlampen werden umgerüstet

Mehr Licht, geringerer Stromverbrauch, deutliche CO2-Einsparung - die Straßenbeleuchtung in Buchholz wird immer umweltfreundlicher. Möglich machen das moderne LED-Lampen, die sukzessive die alten Quecksilber Hochdrucklampen im Stadtgebiet ersetzen. Pro Lampe werden dabei 80-Watt-Birnen gegen LEDs mit 20 oder 26 Watt getauscht. Obwohl die LEDs im Vergleich weit weniger als die Hälfte an Strom verbrauchen, sind sie deutlich heller. Weitere 125 Straßenlampen werden in diesem Jahr erleuchtet. Voraussichtlich Anfang des kommenden Jahrzehnts sind alle Straßenlaternen im Stadtgebiet mit der umweltfreundlichen Technik ausgerüstet. Der Leuchtmitteltausch wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit Geld aus dem Topf Nationale Klimaschutzinitiative gefördert.

 Link weiter ...

Fahrradparken: 140 neue Stellplätze an der Bahn

Digitale Schließanlagen sollen die Warteliste für Veloparker deutlich schrumpfen lassen

 Link weiter ...
Link Weitere Nachrichten