Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Tagesordnung - 3. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Planung

Bezeichnung: 3. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Planung
Gremium: Ausschuss für Umwelt und Planung
Datum: Mi, 14.03.2007    
Zeit: 18:30 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: Kantine Rathaus
Ort: Rathausplatz 1, 21244 Buchholz i.d.N.

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Tagesordnung:    
Ö 2  
Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit    
Ö 2.1  
Dringlichkeitsanträge    
Ö 2.2  
Anträge auf Ausschluss der Öffentlichkeit (§ 45 NGO)    
Ö 2.3  
Feststellung der Tagesordnung    
Ö 3  
Genehmigung der Niederschrift der 2. Sitzung vom14.02.2007    
Ö 4  
Bericht der Vorsitzenden    
Ö 5  
Bericht des Bürgermeisters    
Ö 6  
Parkplatzsituation Innenstadt, Bereich Steinstraße -Schützenstraße hier: Antrag der Fraktionen von CDU und FDP im Rat der Stadt Buchholz i.d.N. vom 14.02.2007
Enthält Anlagen
DS 06-11/0044.002  
Ö 6.1  
Parkplatzsituation Innenstadt, Bereich Steinstraße-Schützenstraße Antrag der Fraktionen von CDU und FDP im Rat der Stadt Buchholz in der Nordheide vom 14.02.2007 hier: Stellungnahme der Verwaltung
Enthält Anlagen
DS 06-11/0044.003  
Ö 7  
Widmung von Gemeindestraßen im Bereich des B-Plans "Fischbüttenweg"
Enthält Anlagen
DS 06-11/0075  
Ö 8  
Widmung der Straßen im Baugebiet Buenser Heide in Buchholz i.d.N.; "Märchensiedlung"
Enthält Anlagen
DS 06-11/0076  
    VORLAGE
    Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Verwaltungsausschuss möge beschließen:

 

1.)      Das in der Anlage 1 schraffierte Flurstück 103/196 (Aschenputtelweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

2.)      Die in der Anlage 2 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/195 (Aladinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

3.)      Die in der Anlage 2 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/195 (Aladinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben wird, für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

4.)      Das in der Anlage 3 schraffierte Flurstück 103/194 (Rübezahlweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

5.)      Die in der Anlage 4 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/193 (Froschkönigweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

6.)      Die in der Anlage 4 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/193 (Froschkönigweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird dem öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, gewidmet.

 

7.)      Das in der Anlage 5 markierte Flurstück 103/192 (Goldeselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

8.)      Die in der Anlage 6 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/191 (Däumlingweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

9.)      Die in der Anlage 6 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/191 (Däumlingweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

10.)  Das in der Anlage 7 markierte Flurstück 103/190 (Riesenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

11.)  Das in der Anlage 8 markierte Flurstück 103/189 (Zwergenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

12.)  Das in der Anlage 9 markierte Flurstück 103/264 (Märchenstraße), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr  als Gemeindestraße gewidmet.

 

13.)  Die in der Anlage 10 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/197 (Rotkäppchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr  gewidmet.

 

14.)  Die in der Anlage 10 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/197 (Rotkäppchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird dem öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

15.)   Die in der Anlage 11 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/198 (Schneewittchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

 

 

 

16.)  Die in der Anlage 11 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/198 (Schneewittchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

17.)  Die in der Anlage 12 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/199 (Sterntalerweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

18.)  Die in der Anlage 12 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/199 (Sterntalerweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge  gewidmet.

 

19.)  Die in der Anlage 13 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/200 (Geißleinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

20.)  Die in der Anlage 13 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/200 (Geißleinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

21.)  Die in der Anlage 14 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/201 (Prinzenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

22.)  Die in der Anlage 14 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/201 (Prinzenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

23.)  Die in der Anlage 15 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/202 (Gänselieselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

24.)  Die in der Anlage 15 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/202 (Gänselieselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

   
    14.03.2007 - Ausschuss für Umwelt und Planung
    Ö 8 - (offen)
    Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Verwaltungsausschuss möge beschließen:

 

1.)      Das in der Anlage 1 schraffierte Flurstück 103/196 (Aschenputtelweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

2.)      Die in der Anlage 2 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/195 (Aladinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

3.)      Die in der Anlage 2 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/195 (Aladinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben wird, für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

4.)      Das in der Anlage 3 schraffierte Flurstück 103/194 (Rübezahlweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

5.)      Die in der Anlage 4 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/193 (Froschkönigweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

6.)      Die in der Anlage 4 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/193 (Froschkönigweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird dem öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, gewidmet.

 

7.)      Das in der Anlage 5 markierte Flurstück 103/192 (Goldeselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

8.)      Die in der Anlage 6 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/191 (Däumlingweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

9.)      Die in der Anlage 6 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/191 (Däumlingweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

10.)  Das in der Anlage 7 markierte Flurstück 103/190 (Riesenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

11.)  Das in der Anlage 8 markierte Flurstück 103/189 (Zwergenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

12.)  Das in der Anlage 9 markierte Flurstück 103/264 (Märchenstraße), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr  als Gemeindestraße gewidmet.

 

13.)  Die in der Anlage 10 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/197 (Rotkäppchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr  gewidmet.

 

14.)  Die in der Anlage 10 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/197 (Rotkäppchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird dem öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

15.)   Die in der Anlage 11 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/198 (Schneewittchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

 

 

 

16.)  Die in der Anlage 11 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/198 (Schneewittchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

17.)  Die in der Anlage 12 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/199 (Sterntalerweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

18.)  Die in der Anlage 12 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/199 (Sterntalerweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge  gewidmet.

 

19.)  Die in der Anlage 13 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/200 (Geißleinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

20.)  Die in der Anlage 13 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/200 (Geißleinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

21.)  Die in der Anlage 14 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/201 (Prinzenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

22.)  Die in der Anlage 14 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/201 (Prinzenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

23.)  Die in der Anlage 15 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/202 (Gänselieselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

24.)  Die in der Anlage 15 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/202 (Gänselieselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

 

Abstimmung:

Abstimmung:

 

einstimmig dafür

   
    15.03.2007 - Verwaltungsausschuss
    Ö 12 - 
    Bgm

Bgm. Geiger verliest folgenden Antrag (DS 0076) und lässt darüber abstimmen:
Der VA beschließt:

1.)           Das in der Anlage 1 schraffierte Flurstück 103/196 (Aschenputtelweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

2.)           Die in der Anlage 2 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/195 (Aladinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

3.)           Die in der Anlage 2 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/195 (Aladinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben wird, für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

4.)           Das in der Anlage 3 schraffierte Flurstück 103/194 (Rübezahlweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

5.)           Die in der Anlage 4 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/193 (Froschkönigweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

6.)           Die in der Anlage 4 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/193 (Froschkönigweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird dem öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, gewidmet.

 

7.)           Das in der Anlage 5 markierte Flurstück 103/192 (Goldeselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

8.)           Die in der Anlage 6 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/191 (Däumlingweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

9.)           Die in der Anlage 6 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/191 (Däumlingweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

10.)       Das in der Anlage 7 markierte Flurstück 103/190 (Riesenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

11.)       Das in der Anlage 8 markierte Flurstück 103/189 (Zwergenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

12.)       Das in der Anlage 9 markierte Flurstück 103/264 (Märchenstraße), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr  als Gemeindestraße gewidmet.

 

13.)       Die in der Anlage 10 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/197 (Rotkäppchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden als Gemeindestraße für den öffentlichen Verkehr  gewidmet.

 

14.)       Die in der Anlage 10 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/197 (Rotkäppchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird dem öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

15.)        Die in der Anlage 11 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/198 (Schneewittchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

16.)       Die in der Anlage 11 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/198 (Schneewittchenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

17.)       Die in der Anlage 12 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/199 (Sterntalerweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

18.)       Die in der Anlage 12 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/199 (Sterntalerweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge  gewidmet.

 

19.)       Die in der Anlage 13 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/200 (Geißleinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

20.)       Die in der Anlage 13 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/200 (Geißleinweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

 

21.)       Die in der Anlage 14 schraffierten Teilflächen des Flurstückes 103/201 (Prinzenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, werden für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

22.)       Die in der Anlage 14 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/201 (Prinzenweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge für den öffentlichen Verkehr gewidmet.

 

23.)       Die in der Anlage 15 schraffierte Teilfläche des Flurstückes 103/202 (Gänselieselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr als Gemeindestraße gewidmet.

 

24.)       Die in der Anlage 15 schwarz markierte Teilfläche des Flurstückes 103/202 (Gänselieselweg), Gemarkung Buchholz i.d.N., Flur 9, wird für den öffentlichen Verkehr zur Gemeindestraße als Gehweg, der für den Anliegerverkehr freigegeben ist, mit einer Überfahrtsmöglichkeit für Müll- und Rettungsfahrzeuge gewidmet.

Abstimmung:

Abstimmung:

 

- einstimmig dafür -

Ö 9  
Widmung von Gemeindestraßen im Bereich des B-Plans "Lerchenweg" (zwischen dem Seppenser Mühlenweg und der Bahn)
Enthält Anlagen
DS 06-11/0077  
Ö 10  
Luftreinhaltungsplan für Gebiete mit "Sandwegen" hier: Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 07.02.2007
DS 06-11/0082  
Ö 10.1  
Luftreinhaltungsplan für Gebiete mit "Sandwegen" hier: Stellungnahme der Verwaltung zum Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 07.02.2007
Enthält Anlagen
DS 06-11/0082.001  
Ö 11  
Einvernehmenserteilung gem. § 36 BauGB zu Nr. 378;    
Ö 12  
Anfragen gemäß § 17 GO    
             



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern