Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Tagesordnung - 3. Sitzung des Ortsrates Dibbersen

Bezeichnung: 3. Sitzung des Ortsrates Dibbersen
Gremium: OR Dibbersen
Datum: Do, 27.09.2007    
Zeit: 19:00 - 19:45 Anlass: Sitzung

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit    
Ö 2     Tagesordnung:    
Ö 2.1  
Dringlichkeitsanträge    
Ö 2.2  
Anträge auf Ausschluss der Öffentlichkeit (§ 45 NGO)    
Ö 2.3  
Feststellung der Tagesordnung    
Ö 3  
Genehmigung der Niederschrift vom 24.1.2007    
Ö 4  
Bericht des Ortsbürgermeisters    
Ö 5  
Bericht des Bürgermeisters    
Ö 6  
Enthält Anlagen
Haushalt 2008 - Ausgabenplan der Ortschaft Dibbersen
DS 06-11/0160.006  
Ö 7  
Enthält Anlagen
Historische Kopfsteinpflaster in Buchholz und den Ortschaften, Dibbersen hier: Stellungnahme zum Antrag der BUB vom 11.01.2007
Enthält Anlagen
DS 06-11/0069.001  
    VORLAGE
    Den umseitig abgedruckten Antrag gebe ich hiermit zur Kenntnis

 

Antrag der BUB:

 

Der VA beschließt:

 

Die Verwaltung wird beauftragt,

 

1.    die nötigen Schritte zu unternehmen, die in den Ortschaften Dibbersen/Dangersen vorhandenen Kopfsteinpflaster “Zur Alten Mühle” sowie “Dangersener Kirchweg” in das Denkmalverzeichnis aufnehmen zu lassen.

2          die Bezuschussungs-Möglichkeiten für die Reparatur bzw. Wiederherstellung des Pflasters “Zur Alten Mühle” zu prüfen.

   
    27.09.2007 - OR Dibbersen
    Ö 7 - zurückgezogen
    Stv

Stv. OBgm. H.H. Albers begründet den vorliegenden Antrag. Er berichtet über eine Begehung der angesprochenen Straßen am 14.2.2007 mit einem Vertreter des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege (NLD). Punkt 1 des Antrages sei das NLD gefolgt. Punkt 2 nicht. Das könne er nicht nachvollziehen. Daran könne man aber momentan nichts ändern. Er werde dieses Ziel aber weiter verfolgen. Aus diesem Grunde habe er einen entsprechenden Antrag beim Regionalpark „Rosengarten/Harburger Berge/Estetal“, wo er im Arbeitskreis Tourismus, Erholung und Kultur mitarbeite, gestellt (siehe Anlage 2).

VA Diekhöner weist darauf hin, dass es sich bei dem Antrag in der DS 0069 um einen Prüfauftrag handele. Dieser sei mit der erfolgten Stellungnahme, auch wenn diese nicht zufriedenstellend sei, abgearbeitet. Der Antrag sei im Prinzip erledigt.

OBgm. Reichert und Stv. OBgm. H.H. Albers sehen dies ebenso.
OBgm. Reichert erklärt unabhängig von der vorliegenden Stellungnahme, dass ihm und der Ortschaft der Weg „Zur alten Mühle“ sehr am Herzen liege und man sehr daran interessiert sei, dass das Kopfsteinpflaster erhalten bleibe. Er bittet darum, dies in der Verwaltung an die zuständige Stelle weiterzuleiten.
VA Diekhöner sagt zu, dies an den zuständigen Fachbereich weiterzuleiten.

Der Antrag wird vom Antragsteller für erledigt erklärt.

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage 2 (114 KB)      
Ö 8  
Anfragen nach § 17 der Geschäftsordnung    
             



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern