Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Tagesordnung - 11. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen und Bauen

Bezeichnung: 11. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen und Bauen
Gremium: Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Bauen
Datum: Do, 17.01.2008    
Zeit: 18:35 - 20:35 Anlass: Sitzung
Raum: Kantine Rathaus
Ort: Rathausplatz 1, 21244 Buchholz i.d.N.

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1  
Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit    
Ö 2  
Tagesordnung:    
Ö 2.1  
Dringlichkeitsanträge    
Ö 2.2  
Anträge auf Ausschluss der Öffentlichkeit (§ 45 NGO)    
Ö 2.3  
Feststellung der Tagesordnung    
Ö 3  
Genehmigung der Niederschrift der 10. Sitzung vom 30.11.2007    
Ö 4  
Bericht des Vorsitzenden    
Ö 5  
Enthält Anlagen
Bericht des Bürgermeisters    
Ö 6  
Ausbau der Sandwege in Buchholz; Mehrjahresprogramm hier: 1. Fortschreibung für das Jahr 2013
Enthält Anlagen
DS 06-11/0018.003  
Ö 7  
Erstmaliger Ausbau der Straßen/Anlage Haidbarg-Schluchtweg (Tannenweg bis Am Kattenberge)
Enthält Anlagen
DS 06-11/0252  
Ö 8  
Betriebsführungsvertrag mit der Arbeitsgemeinschaft Buchholzer Sportvereine e.V. hier: Betriebsführungsvertrag für die 4-Feld-Sporthalle, Holzweg 4, 21244 Buchholz i.d.N.    
Ö 9  
Baumaßnahmen, Bepflanzung und Beleuchtung in der Ortschaft Sprötze hier: Interfraktioneller Antrag des OR Sprötze
Enthält Anlagen
DS 06-11/0238  
    VORLAGE
    Beschlussvorschlag:

Interfraktioneller Antrag des OR Sprötze:

 

1.             Ausbau der Bgm. –Kröger Straße von der Straße am Versberg bis Suerhop, bei zunehmender Bebauung im Siedlungsgebiet östlich von der Firma Senator- Technologie und in Suerhop im Rahmen der Schulwegsicherung.

2.             Teilweise Fällung und Ersatzbepflanzung in der Gartenstraße, da die Pflasterung des Fußweges und sogar schon die Straße durch das Wurzelwerk der Bäume geschädigt wurden.

3.             Ersatzbepflanzung entlang der B3 zwischen Sprötze und Trelder Berg. Da die Zuständigkeit nicht bei der Stadt liegt, wünschen wir von der Stadt sich mit den zuständigen Stellen ins Benehmen zu setzen.

4             Prüfung, ob eine Pflanzung von Alleebäumen auf der nördlichen Seite der Kakenstorfer Straße möglich ist.

5.            Beleuchtungskonzept entwickeln für den Hubertusweg ab der Lehrer Schwägermannstraße bis zur Bebauung im Hubertusweg, da dies ein viel genutzter Schulweg ist.

6.            Beleuchtungskonzept entwickeln für die Bgm- Kröger Straße zwischen Versberg und Heideweg als ersten Schritt vor einem endgültigen Ausbau der Straße im Rahmen der Schulwegsicherung.

7.             Beleuchtungskonzept entwickeln für den Sprötzer Bachweg bis zur B3. Als unbefestigte Gemeindestraße empfinden es die wenigen Sprötzer Anlieger aber auch viele Trelder Bürger als unzumutbar, dass die Straße nicht beleuchtet ist.

   
    15.11.2007 - Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Bauen
    N 24 - (offen)
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
   
    17.01.2008 - Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Bauen
    Ö 9 - (offen)
    Interfraktioneller Antrag des OR Sprötze:

Interfraktioneller Antrag des OR Sprötze:

 

1.             Ausbau der Bgm. –Kröger Straße von der Straße am Versberg bis Suerhop, bei zunehmender Bebauung im Siedlungsgebiet östlich von der Firma Senator- Technologie und in Suerhop im Rahmen der Schulwegsicherung.

2.             Teilweise Fällung und Ersatzbepflanzung in der Gartenstraße, da die Pflasterung des Fußweges und sogar schon die Straße durch das Wurzelwerk der Bäume geschädigt wurden.

3.             Ersatzbepflanzung entlang der B3 zwischen Sprötze und Trelder Berg. Da die Zuständigkeit nicht bei der Stadt liegt, wünschen wir von der Stadt sich mit den zuständigen Stellen ins Benehmen zu setzen.

4             Prüfung, ob eine Pflanzung von Alleebäumen auf der nördlichen Seite der Kakenstorfer Straße möglich ist.

5.            Beleuchtungskonzept entwickeln für den Hubertusweg ab der Lehrer Schwägermannstraße bis zur Bebauung im Hubertusweg, da dies ein viel genutzter Schulweg ist.

6.            Beleuchtungskonzept entwickeln für die Bgm- Kröger Straße zwischen Versberg und Heideweg als ersten Schritt vor einem endgültigen Ausbau der Straße im Rahmen der Schulwegsicherung.

7.             Beleuchtungskonzept entwickeln für den Sprötzer Bachweg bis zur B3. Als unbefestigte Gemeindestraße empfinden es die wenigen Sprötzer Anlieger aber auch viele Trelder Bürger als unzumutbar, dass die Straße nicht beleuchtet ist.

 

Abstimmung:

Abstimmung:

 

Einstimmig dafür.

   
    24.01.2008 - Verwaltungsausschuss
    N 13 - ungeändert beschlossen
    (Keine Berechtigung zur Anzeige dieser Information)
N 10     Grundstücksveräußerung Fischbüttenweg      
N 11     Grundstücksveräußerung Heinbuschenberg      
N 12     Gewerbegebiet III - Einvernehmenserteilung zu einer Grundstücksveräußerung      
Ö 13  
Anfragen gemäß § 17 GO    
             



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern