Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Bericht des Bürgermeisters

10. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Kultur
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Jugend und Kultur Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 11.06.2009    
Zeit: 18:30 - 20:12 Anlass: Sitzung
Raum: Kantine Rathaus
Ort: Rathausplatz 1, 21244 Buchholz i.d.N.

Erster StR Röhse berichtet:

 

Erster StR Röhse berichtet:

 

1.       Die Stadt hat seit dem 01.03.2009 Herrn Olaf Blohm als Stadtjugendpfleger eingestellt.

 

2.       Am 13.05.2009 hat es ein Treffen von Vertretern aus Politik, Verwaltung und Vereinen zum Thema Kulturbudget gegeben. Bei dem Treffen haben die vom Thema Kulturbudget betroffenen Vereine vermittelt, dass sie dem Kulturbudget eher skeptisch gegenüber stehen. Aus den weiteren Beratungen in der Politik wird sich ergeben, ob weitere Treffen und Beratungen zum Thema vereinbart werden.

 

3.       Über Pfingsten gab es eine Reise nach Wołów in Polen zu einer EU-Konferenz. An der Konferenz haben auch Vertreter aus Canteleu teilgenommen. Das Treffen war belastet von schlechtem und kaltem Wetter und gekennzeichnet von großer Gastfreundschaft und dem Organisationstalent der polnischen Gastgeber. Es war auch ein inhaltlich fruchtbares Treffen, auf dem u.a. der Jugendaustausch und der Austausch zwischen den Schulen der Partnerstädte vertiefter angesprochen wurden.

 

4.   Bürgermeister Geiger war in Canteleu und hat mit den französischen Partnern vorbereitend eine Partnerschaftsvereinbarung u.a. zum Austausch zwischen den Verwaltungen zum Thema Umweltschutz, Kindergärten und Kinderkrippen sowie Jugendaustausch besprochen.

 

5.       Die Plattdeutsche Woche wird am Freitag, 12.06.2009 um 19:00 Uhr in der Stadtbücherei eröffnet.

 

6.       Am Sonnabend, 13.06.2009 feiert das Kindertheater des Jugendzentrums das 20-jährige Jubiläum und beginnt um die Mittagszeit mit Kleinkunstangeboten und einem Grillfest. Um 15:00 Uhr folgt das Theaterstück.

 

StOAR Muus berichtet weiter:

 

7.       Der stellv. Leiter des Jugendzentrums scheidet aus Krankheitsgründen zum 30.06.2009 aus. Die Leiterin des Jugendzentrums scheidet zum 31.07.2009 aus, um sich beruflich auf dem Gebiet der Kinderbetreuung neu zu orientieren. Die beiden Vollzeitstellen des Jugendzentrums werden neu ausgeschrieben.

 

8.       Ein Ausschnitt zum Angebot der Jugendarbeit:

          Am 08.03.2009 wurde erneut im Jugendzentrum der Internationale Frauentag durchgeführt.

          Das Kindertheaterprogramm mit seinem Jahresangebot ist zur Hälfte erfolgreich gelaufen und hat am 13.06.2009 sein 20-jähriges Jubiläum.

          Die bereits im letzten Jahr stark nachgefragten und erfolgreichen Computerkurse im Jugendzentrum werden dieses Jahr fortgeführt.

          Beim Familientag im Mai hat das Jugendzentrum den beliebten Fahrradparkur angeboten.

          Am 06.06.2009 gab es erneut beim Jugendzentrum die Stadtmeisterschaften im Basketball.

          Das Kreativ- und Holzwerkstattangebot des Programmheftes Laubfrosch ist bereits in 6. und 7. Auflage erschienen.

          Das traditionelle Sommerferienangebot des Jugendzentrums startet am 29.06.2009 und endet am Sonnabend, 18.07.2009 mit dem Stadtteichfest. 98 Kurse und Projekte werden für Kinder und Jugendliche im Alter von 7 bis 14 Jahren angeboten.

          Das Jugendzentrum hat sich erneut für die Teilnahme schwerbehinderter Kinder am integrativen Sommerferienprogramm eingesetzt. Kindern mit Behinderung steht auch in diesem Jahr das Angebot mit Betreuung durch den Mobilen Assistensdienst der Lebenshilfe Lüneburg-Harburg offen.

 

9.       Dieses Jahr gibt es zum ersten Mal in den gesamten Ferien für Grundschüler eine Ferienbetreuung. Das Angebot erfolgt zeitlich aufeinander abgestimmt an den verschiedenen Schulstandorten.

 

10.     Eine Aktionswoche Alkohol wird vom 13.06. – 21.06.2009 stattfinden. Federführend ist die Diakonie mit Beteiligung des Jugendzentrums und der Stadtjugendpflege, dem Herbergsverein und dem Präventionsteam der Polizei. Es gibt u.a. drei Infostände auf dem Buchholzer Wochenmarkt.

 

11.     Die Stadtjugendpflege plant für die nächste Zeit u.a. die Ausbildung zum Erwerb der Jugendleiterkarte, gemeinsam mit der Integrationsarbeit der Stadt, der Flüchtlingsberatung der Diakonie und der Gleichstellungsstelle ein Schwimmprojekt für Migrantinnen und ihre Kindern, Präventionsprojekte mit den Schulen. Daneben wird es auf dem Stadtfest eine Zusammenarbeit der Stadtjugendpflege mit der Sozialarbeit der Reso-Fabrik, der Polizeiinspektion Harburg im Sinne von Alkoholprävention geben und vor dem Jugendzentrum ist ein alkoholfreier Beachclub geplant. Die Stadtjugendpflege betreut eine Kurzfreizeit für 11 bis 13-jährige Kinder und das Projekt Do the right thing. Am 30.08.2009 wird es die erste Ehrung von Jugendlichen innerhalb dieses Projektes geben. Der Bu-scout mit vielfältigen Informationen für Kinder und Jugendliche und andere Interessierte wurde überarbeitet und hängt u.a. in den Schulen aus.

 

12.     Der Verein zur Förderung der Jugend in Holm-Seppensen e.V. hat seine Jugendarbeit beendet und steht bei Bedarf noch für Beratungshilfe für die nachfolgende Jugendarbeit zur Verfügung. Für die Planung der nachfolgenden Jugendarbeit hat es zwei Arbeitstreffen am 16.04.2009 und am 05.06.2009 gegeben. Zunächst wurden neue Ansätze für ein neues Konzept zur Vorlage beim Ortsrat und beim Stadtrat beraten.

 

13.     In der Jugendwerkstatt werden von 13 angemeldeten Teilnehmern zur Ablegung des Hauptschulabschlusses voraussichtlich 11 den Hauptschulabschluss auch bestehen. 10 Jugendliche haben in der Maßnahme den Gabelstaplerführerschein erworben. Der Um- und Erweiterungsbau in der Jugendwerkstatt ist sehr weit fortgeschritten, so dass die neue Informationswerkstatt und auch die Holzwerkstatt und die Metallwerkstatt im neuen Gebäudeteil jeweils zu angemessen verbesserten Umständen ihrer Arbeit fortführen können. Vier weitere Jugendliche aus der Maßnahme haben einen Ausbildungsplatz erworben. Leider wurde innerhalb von zwei Monaten drei Mal in die Jugendwerkstatt eingebrochen.

 

14.     Zum ersten Mal wurde in Buchholz ein Gitarrenfestival mit vielen Veranstaltungen und Workshops angeboten. Möglich wurde das durch die Zusammenarbeit der EMPORE, der Kontaktstelle Musik im Landkreis Harburg, der Sparkasse Harburg-Buxtehude und der Stadtverwaltung.

 

15.     Die Tunnelgalerie beim Sprötzer Bahnhof wurde inzwischen mit einem Flyer dokumentiert.

 

16.     In der Stadtbücherei werde voraussichtlich nach den Sommerferien das EDV-Programm zur Internetausleihe eingerichtet. Außerdem arbeitet die Stadtbücherei zurzeit an der Errichtung eines Medienbotendienstes unter dem Arbeitstitel 55+.

 

Stadtjugendpfleger Blohm stellt sich dem Ausschuss persönlich kurz vor und erläutert einige Arbeitsansätze.



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern