Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Bericht des Bürgermeisters

4. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt (HH)
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 08.11.2017    
Zeit: 18:30 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: Kantine Rathaus
Ort: Rathausplatz 1, 21244 Buchholz i.d.N.

 

Erster StR Hirsch berichtet über eine Baumpflanzaktion zusammen mit Schülern der 6. Klassen der Waldschule und Kindern des Waldkindergartens im Bereich des Trimm-Dich-Pfades. Diese Pflanzaktion war auch durch die Teilnahme der Kinder eine sehr gelungene Aktion, die durch einen Sponsorenbetrag von 5.000,00  durch die Sparda-Bank unterstützt wurde.

 

TA Kaufhold berichtet über die Erteilung von Baugenehmigungen.

 

1.Über die Erteilung einer Baugenehmigung für ein Mehrfamilienhaus in der Niedersachsenstraße 4, Sprötze mit Datum vom 16.08.2017 mit insgesamt acht Wohneinheiten in zwei Vollgeschossen.

 

2.Über die Genehmigung zum Bau einer Kindertagesstätte für maximal 95 Kinder in der Kirchenallee 15 A, Sprötze mit Datum vom 04.09.2017 mit einer Geschossfläche von 850 qm2 bei einem Vollgeschoss.

 

3.Über die Erteilung einer Baugenehmigung zum Neubau eines Gewerbebetriebes (Halle mit Bürotrackt) in der Brauerstraße 36 A, Gewerbegebiet II mit Datum vom 03.11.2017, einer Geschossfläche von 490 qm2 bei zwei Vollgeschossen.

 

TA Kaufhold gibt einen kurzen Rückblick auf die am vergangenen Samstag durchgeführte Bürgerwerkstatt zur Beteiligung der Öffentlichkeit am Projekt „Buchholz 2025plus. Das Protokoll dieser Veranstaltung sei zurzeit in Arbeit und werde den Ratsfraktionen zur Vorbereitung der Ratswerkstatt am 25. November 2017 rechtzeitig verteilt.

 

TA Kaufhold weist für die kommende sitzungsfreie Zeit auf das übliche und etablierte Umlaufverfahren r die Einvernehmensfälle hin und bittet darum, bis zur nächsten Sitzung des SteUm von dieser Möglichkeit der Beteiligung Gebrauch zu machen.

 

TA Söller berichtet aus dem Fachdienst Stadtgrün:

 

1.Im Bereich Stadtcaféssen ein paar Bäume gefällt werden, da sie zum Teil bereits abgestorben bzw. abgängig sind. Des Weiteren muss eine Robinie gefällt werden, da ihre Wurzeln das Pflaster extrem hochdrücken und so eine große Stolpergefahr besteht. Auf Nachfrage von Rm. Eschment-Reichert erläutert er, dass eine Abdeckung des Wurzelbereiches mit wassergebundener Decke (Glensanda) nicht mehr möglich sei. Zum einen wurde bereits mehrfach der Wurzelbereich angepasst, zum anderen würde der Reparaturaufwand durch die Störungen von Kehrmaschine und Marktverkehr zu groß.

 

2.Die Ausschreibung für die Metallbauarbeiten für das Kapellenumfeld Friedhof Seppensen haben kein einziges Angebot erbracht. Nach Trennung von Pergola und Kapellenvordach wurde dieses erneut beschränkt ausgeschrieben  wiederum ohne ein einziges Angebot. Die Handwerksfirmen seien wohl völlig ausgelastet. Nunmehr soll kurzfristig eine weitere beschränkte Ausschreibung mit Ausführungsfrist Frühjahr 2018 erfolgen. Die Landschaftsbauarbeiten werden jetzt kurzfristig wieder aufgenommen, um zumindest diese glichst bald zu einem Ende zu führen.

 

3.Auch die Ausschreibung zur Sanierung der Pflasterflächen des Stelenbrunnens in der Fußngerzone erbrachte kein einziges Angebot. Daher ist auch hier eine erneute kurzfristige Ausschreibung mit Ausführungsziel Frühjahr 2018 vorgesehen.

 

Vors. Bg. Meyer unterbricht die Sitzung zur Durchführung der ersten Einwohnerfragestunde um 18:45 Uhr.



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern