Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Bericht des Bürgermeisters

10. öffentliche Sitzung des Ortsrates Sprötze
TOP: Ö 5
Gremium: OR Sprötze Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 26.05.2004    
Zeit: 19:00 - 20:35 Anlass:
Raum: "Rosenhof"
Ort: Unter den Linden, 21244 Buchholz i.d.N., Sprötze

StK Geiger berichtet:

StK Geiger berichtet:

1. Das vom Ortsrat und dem VA einstimmig beschlossene Konzept zum “Bahnhofsumfeld Sprötze” werde z.Zt. vom beauftragten Planungsbüro fertiggestellt. Der Abschlussbericht fehle noch. Wenn dieser vorliege, werde das endgültige Planungskonzept im Rahmen einer Info-DS verteilt. Zur 900-Jahr-Feier der Ortschaft Sprötze werde der Ausbau aber noch nicht fertiggestellt. Man werde erst nach diesen Feierlichkeiten damit beginnen, damit diese nicht auf einer Baustelle stattfinden müssten. Voraussetzung dafür sei, dass die erforderlichen Mittel auch im Haushalt bereitgestellt würden. Weiterhin würden Fördermittel beim Land beantragt.

2. Z. Zt. würden Sanierungsmaßnahmen am Sprötzer Bahnhof durchgeführt. Diese Mittel seien im Vermögenshaushalt bereitgestellt. Dieses könne der DS 0654 entnommen werden. Der Auftrag sei durch die Verwaltung, Gebäudemanagement nach entsprechender Ausschreibung erteilt worden. Die Sanierung umfasse das Auswechseln des maroden Dachstuhls, die Erneuerung der Dachentwässerung und eine neue Dacheindeckung mit roten Braas-Betondachsteinen. Durch das gute Ausschreibungsergebnis der vorg. Arbeiten sei eine zusätzliche Farbgestaltung der Fassade noch möglich. Diese Arbeiten würden z.Zt. ausgeschrieben. Bis zum 30.6.2004 sollen die arbeiten abgeschlossen sein.

3. Er gibt einen aktuellen Sachstandsbericht zum Thema Schotterbrechanlage (siehe Anlage 1).
TA Söller beantwortet hierzu noch Fragen. Nach Aussage der Bahn werde der Bereich nach Sanierung der Bahnstrecke Hamburg-Bremen rekultiviert. Für diese Arbeiten werde auch LKW-Verkehr erforderlich.
Folgende Fragen bleiben offen und werden im Rahmen von Anfragen gem. § 14 der GO entsprechend beantwortet:
1. Was ist im Widerspruchsverfahren der Fa. Schneider herausgekommen und welche
    Konsequenzen ergeben sich daraus?
2. Wann wird dieser Betrieb endgültig eingestellt?
3. Wie sieht die weitere Nutzung des Geländes aus?
4. Wird die Bahn dann zukünftig den Hubertusweg nutzen?
5. Genehmigt die Stadt Buchholz i.d.N. dann die Nutzung des Hubertusweg für den LKW-
    Verkehr?

4. Der Presse sei zu entnehmen gewesen, dass es in der Grundschule Trelde Probleme mit der Raumluft gebe. Die Verwaltung habe schnell gehandelt. Seit dem heutigen Tage sei die Schule Trelde geschlossen.. Bis Freitag, den 28.5.2004 sollen die 94 Schüler/innen der Schule in der Schützenhalle Trelde betreut werden. Nach den Pfingstferien besuchen die Schüler/innen bis zu den Sommerferien die Schule Sprötze. Wann mit der Sanierung der Schule begonnen werden könne, werde z.zt. geprüft. Im schlimmsten Fall sei die Schule erst im nächsten Jahr wieder zu nutzen. Eine ordentliche Beschulung der Trelder Kinder werde aber sichergestellt. Am heutigen Abend finde zeitgleich ein Informationsabend für die Eltern in Trelde statt.

5. Herr Rüß habe auf eigenen Wunsch die Stadt Buchholz i.d.N. zum 31.5.2004 verlassen. Ansprechpartner für das Thema Grünflächen etc. seien in der Verwaltung Herr Köster und Herr Steinhage.



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern