Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Bericht des Bürgermeisters

Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Energie
TOP: Ö 5
Gremium: Ausschuss für Umwelt und Energie Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 16.11.2005    
Zeit: 18:00 - 22:00 Anlass: Sitzung
Raum: Kantine Rathaus
Ort: Rathausplatz 1, 21244 Buchholz i.d.N.

BD Wahlbrink berichtet:

BD Wahlbrink berichtet:

 

1.         Wie bereits der Presse zu entnehmen, verlaufen die derzeitigen Verhandlungen mit einem Investor für die Ansiedlung einer Biogasanlage im Gewerbegebiet III sehr positiv. Möglicherweise kann diese Anlage bereits im Herbst 2006 ihren Betrieb aufnehmen. Unter Verwendung von ausschließlich nachwachsenden Rohstoffen sollen Strom und Wärme produziert werden.

 

2.         Die diesjährige Häckselaktion der Stadt läuft auf Hochtouren: An den beiden Samstagen 05. und 12. November waren bereits entsprechende Maschinen unterwegs, es folgen noch die Termine 19. und 26. November.

 

3.         Die “Brunsbergfreunde” aus Sprötze waren wieder aktiv und haben ein Stück Heide in der Nähe des Brunsberges entkusselt.

 

4.         Am 11. Oktober 2005 hat der Bürgermeister vor dem Rathaus (neben der Kantine) einen Apfelbaum gepflanzt. Dieser Apfelbaum ist ein Geschenk der Partnerstadt Canteleu aus Anlass der 30jährigen Partnerschaft Buchholz-Canteleu.

 

5.         Am 28. September haben TA Söller und BD Wahlbrink dem nach der Auflösung des Forstamtes Rosengarten seit 01.01.2005 für den Landkreis Harburg und die Stadt Buchholz in der Nordheide zuständigen Forstamt Sellhorn einen Besuch zum gegenseitigen Kennenlernen abgestattet.

 

6.         Zum Thema Energiebericht für die Schulen und Kindergärten kündigt BD Wahlbrink eine Drucksache an. Er kündigt weiterhin an, dass eine Änderung der Richtlinien zur Förderung regenerativer Energien erfolgt.

 

7.         Dem Protokoll werden noch einige Informationen beigefügt (Anlage 1).

 

 

TA Frau Bartusch berichtet ergänzend:

 

1.         Zum Bericht von BD Wahlbrink führt TA Frau Bartusch weiter aus, dass die Häckselaktion wieder sehr gut angenommen werden: ca. 750 Anmeldungen wurden und werden an den vier genannten Samstagen abgearbeitet. Der Landkreis hat angekündigt, dass auch im Jahr 2006 eine solche Aktion stattfinden kann.

 

2.         Die Aktion “Buchholz räumt auf” wird im kommenden Frühjahr auf eine Woche ausgedehnt, um noch mehr Akteure einbinden zu können. Auch die Arbeitsgruppe “Lebendiges Buchholz” wird sich intensiv beteiligen. Als Abschlussaktion ist die alljährliche Müllsammelaktion am Samstag dieser Aktionswoche geplant.

 

TA Söller berichtet:

 

1.         Im Dibberser Mühlenweg wird in einem ersten Teilbereich das Programm zur Erhaltung der Bäume bei der Sanierung des Gehweges umgesetzt. Anhand von Bildern erläutert TA Söller die notwendigen Arbeitsschritte und die ggf. Notwendigkeit, einzelne Bäume fällen zu müssen. Das Ziel des weitestgehenden Erhalts dieser Allee bleibt dabei oberstes Gebot.

 

2,         Zum Programm “Schutz der Bäume in der Innenstadt” liegen erste Kostenschätzungen für Standortverbesserungen für die Bäume in der Innenstadt vor. Zunächst gilt es jedoch, die Erfahrungen aus dem Dibberser Mühlenweg auszuwerten.

Die Kronenpflegeschnitte der Priorität 1 können zu einem großen Teil noch in diesem Haushaltsjahr geleistet werden. Auch im Jahr 2006 werden die Kronenpflegeschnitte voraussichtlich aus den laufenden Haushaltsmitteln bestritten werden können, es wurden keine zusätzlichen Haushaltsmittel angemeldet, um dem Gebot des Sparens zu folgen.

Auf Nachfrage erläutert TA Söller, dass z.B. eine Eiche im Eingang zum Peets Hoff, wie auch die Eiche links neben dem Bürohaus Weidling, nicht mehr zu erhalten ist.


 



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern