Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Bebauungsplan "Sportzentrum Bendestorfer Straße" hier: a) Auswertung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB v. 30.12.05 bis 31.01.06 sowie der Behördenbeteiligung gem. § 4 (2) BauGB v. 11.10. bis 14.11.05 und Beschluss über eingegangene Stellungnahmen b) Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB

37. öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Buchholz i.d.N.
TOP: Ö 11
Gremium: Rat der Stadt Buchholz i.d.N. Beschlussart: ungeändert beschlossen
Datum: Di, 28.02.2006    
Zeit: 19:00 - 21:58 Anlass: Sitzung
Raum: Kantine Rathaus
Ort: Rathausplatz 1, 21244 Buchholz i.d.N.
DS 01-06/0712.003 Bebauungsplan "Sportzentrum Bendestorfer Straße"
hier: a) Auswertung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB v. 30.12.05 bis 31.01.06 sowie der Behördenbeteiligung gem. § 4 (2) BauGB v. 11.10. bis 14.11.05 und Beschluss über eingegangene Stellungnahmen
b) Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
   
 
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
DS 01-06/0712.002

Bg

Bg. Saulich stellt den bisherigen Beratungsverlauf dar. In der heutigen Sitzung seien zwei B-Pläne zur Satzung zu beschließen. Die B-Pläne würden Buchholz entscheidend verändern. Ausdrücklich zu begrüßen sei hier die Kooperation der drei Sportvereine und die Unterstützung von Investoren. Er hoffe hier auf eine positive Entwicklung und Synergieeffekte durch dieses Sportzentrum in unmittelbarer Nähe des Schwimmbades. Der Sportentwicklungsplan sehe zwar den Bau von dezentralen Sportanlagen vor. Hier gebe es einige Sportanlagen aber zukünftig müsse hier sicherlich noch etwas getan werden.
Bg. Brandt, Rm. Dr. Kalinowsky und stv. Bgm. Zinnecker schließen sich im wesentlichen  den Ausführungen an und begrüßen ausdrücklich den Bau des Sportzentrums an dieser Stelle. Sie erklären, dass ihre Fraktionen diesem B-Plan zustimmen werden. Es sei gut, dass diese Entscheidung "abseits" der Parteipolitik fraktionsübergreifend von allen getragen werde.
Dabei macht Rm. Dr. Kalinowsky deutlich, dass auch weitere dezentrale Sportanlagen erforderlich seien. Das eine schließe aber das andere nicht aus. Beeindruckt sei er von der Sachlichkeit der Beratung zu diesem Thema. Bei allen Abwägungen habe man sich nun für die vorliegenden Lösungen entschieden. Was den noch folgenden B-Plan angehe, könne die Stadt nicht jedes Restrisiko für die Wirtschaft ausschließen.
Stv. Bgm. Zinnecker bedankt sich ausdrücklich für das Engagement der Sportverein, hier insbesondere von Arno Reglitzky. Er macht deutlich, dass seine Fraktion bei allen Bedenken, die es im Laufe der Beratungen gegeben habe, auch die Koppelung der beiden B-Pläne für richtig halte und diese mittrage.

RV Mottig
verliest folgenden Antrag (DS 0712.003) und lässt darüber abstimmen:
Der Rat der Stadt Buchholz i.d.N. beschließt:

a)         Über die während der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB vom 30.12.05 bis 31.01.06 eingegangenen Stellungnahmen wird wie aus Anlage 3 ersichtlich entschieden.

            Über die während der Behördenbeteiligung gem. § 4 (2) BauGB vom 11.10. bis 14.11.05 eingegangen Stellungnahmen wird im Rahmen des § 3 (2) BauGB wie aus Anlage 4 ersichtlich entschieden.

b)         Der Bebauungsplan “Sportzentrum Bendestorfer Straße” mit integriertem Grünordnungsplan und Umweltbericht in der Fassung vom 08.02.2006 wird gem. § 10 (1) BauGB zur Satzung beschlossen. Der Begründung in der Fassung vom 08.02.2006 wird zugestimmt (Anlage 1).

Abstimmung:

Abstimmung:

 

- einstimmig dafür -



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern