Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Anfragen nach § 17 der Geschäftsordnung

konstituierenden Sitzung des Ortsrates Dibbersen
TOP: Ö 10
Gremium: OR Dibbersen Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 16.11.2006    
Zeit: 19:00 - 20:11 Anlass: Sitzung

1

1. Stv. OBgm. H.H. Albers möchte den aktuellen Sachstand zur geplanten Kiestrasse wissen.
Diese Frage wird zur Beantwortung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

2. ORm. Horend spricht die geplante Verkehrsberuhigung K 13/Emsener Straße an. Hierzu habe es einen Antrag gegeben, der wie folgt laute: "Die Stadtverwaltung möge dem Ortsrat Dibbersen geeignete bauliche Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung an der K 13, Ortseingang Emsener Straße vorschlagen.

Grundlage hierfür ist das Ergebnis gem. Drucksache 0358.002 (Die Stadtverwaltung möge zwecks Ermittlung kostengünstiger Maßnahmen zur Geschwindigkeitsreduzierung an Ortseingängen Kontakt zur Gemeinde Tostedt und zum Landkreis Harburg als Straßenbaulastträger aufnehmen und berichten).- DS 0358.003 -" Er möchte hierzu das Ergebnis wissen und wie eine Lösung aussehe.

Diese Frage wird zur Beantwortung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

3. ORm. Horend spricht das Thema "Schilderwald" an. Überall werde davon gesprochen, Schilder abzubauen. In der Bgm.-Becker-Straße seien in der letzten zeit aber immer mehr Schilder aufgestellt, statt abgebaut worden. Er möchte wissen, warum diese Schilder aufgestellt worden seien und wer dies veranlasst habe.
Diese Frage wird zur Beantwortung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

4. ORm. E.-A. Albers bedankt sich bei der Verwaltung für das Aufstellen der Müllbehälter an den Bänken. Diese würden intensiv genutzt und seien zum Teil sehr voll. Diese müssten öfter geleert werden.
Dieser Hinweis wird zur Prüfung und Beantwortung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.
Stv. OBgm. H.H. Albers teilt mit, dass er zu diesem Thema im ständigen Kontakt mit der Verwaltung stehe und man hier auf einem guten Wege sei.

5. ORm. E.-A. Albers spricht die Feldwege in Dibbersen an. Dies müssten dringend freigeschnitten werden. Er sei gerne bereit, mit dem zuständigen Sachbearbeiter die Wege abzufahren und ihm die entsprechenden Wege zu zeigen.
Diese Frage wird zur weiteren Veranlassung und Beantwortung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.


 



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern