Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Anfragen nach § 17 der Geschäftsordnung

4. Sitzung des Ortsrates Holm-Seppensen
TOP: Ö 12
Gremium: OR Holm-Seppensen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 02.07.2007    
Zeit: 19:00 - 21:55 Anlass: Sitzung
Raum: Germuth-Scheer-Hus, Holm-Seppensen
Ort: Pappelweg 9, 21244 Buchholz i.d.N.

1

1. Stv. OBgm. Wolansky spricht den Tostedter Weg über die Bahn Richtung Suerhop an. Die Wanderwege in den Wald seien in einem sehr schlechten Zustand und seien kaum mehr nutzbar. Sie möchte wissen, wie man diese wieder nutzbar machen könne.
Erster StR Hübner-Dahrendorf weist hierzu auf seine Ausführungen im Bericht des Bürgermeisters hin (siehe Anlage 2).

2. ORm. Wiese spricht die Buchen entlang der Straße vom Ende des Grundstücks „Schmetterlingspark“ bis zu dem Fachwerkhaus an. Es sehe so aus, als seien diese krank und sehr angegriffen. Er bittet um Prüfung, was mit diesen Buchen ist und ob sie noch zu retten seien.
Diese Frage wird zur Prüfung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.

3. ORm. Petersen spricht den Europawanderweg entlang der Bahn von Buchholz nach Holm-Seppensen an. Kurz vor dem Ahornweg sei dieser nicht mehr nutzbar, da er zum Teil mit einem Stromzaun abgesperrt und zu einem anderen Teil mit Schildern „Betreten verboten“ o.ä. versehen sei. Er möchte wissen, ob und wie man diesen Wanderweg wieder durchgängig zugänglich machen könne.
Erster StR Hübner-Dahrendorf sagt eine Prüfung zu. Er weist aber darauf hin, dass es hier um private Flächen gehe. Eine Lösung könne nicht zugesagt werden. Diese Frage wird zur Prüfung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.


Weitere Anfragen im nichtöffentlichen Teil der Sitzung.


4. ORm. Riebesehl spricht den geplanten Penny-Markt in Holm-Seppensen an. Sie möchte wissen, ob es hier schon etwas Konkretes gebe.
Erster StR Hübner-Dahrendorf berichtet, dass zum B-Plan „Holm-Seppensen Ortsmitte“ noch eine interfraktionelle Sitzung unter Beteiligung des Arbeitskreises am 3.9.2007 stattfinden werde. Hierbei werde auch das Konzept für den Penny-Markt vorgestellt.

5. ORm. Riebesehl spricht die Erbbaurechtsverträge der Stadt Buchholz i.d.N. an. Sie möchte wissen, ob es immer noch so sei, dass der Erbbauzins nicht angepasst werde.
Diese Frage wird zur Beantwortung an den zuständigen Fachbereich weitergeleitet.



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern