Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Verbindungsweg für PKW zwischen Krankenhaus - Schützenplatz; hier: Antrag der Fraktionen von CDU und FDP im Rat der Stadt Buchholz i.d.N. vom 26.04.2007

5. Sitzung des Ausschusses für Umwelt und Planung
TOP: Ö 9
Gremium: Ausschuss für Umwelt und Planung Beschlussart: (offen)
Datum: Mi, 20.06.2007    
Zeit: 18:30 - 22:10 Anlass: Sitzung
Raum: Kantine Rathaus
Ort: Rathausplatz 1, 21244 Buchholz i.d.N.
DS 06-11/0120 Verbindungsweg für PKW zwischen Krankenhaus - Schützenplatz;
hier: Antrag der Fraktionen von CDU und FDP im Rat der Stadt Buchholz i.d.N. vom 26.04.2007
     
 
Status:öffentlich  

Bg

Bg. Reglitzky trägt den Antrag der Fraktionen CDU und FDP im Ausschuss vor und begründet diesen. Im Rahmen der Diskussion im Ausschuss sollen neben den Inhalten des Antrages weitere Ziele bzw. Vorstellungen zum Ausbau des Weges Beachtung finden:

 

Ausbau mit wassergebundener Decke, geringst mögliche Eingriffe in den Wald, Beleuchtung, Beschilderung, insbesondere vom Schützenplatz, sowie Berücksichtigung der Schulwege der Waldschüler.

 

Die in der Diskussion aufgeworfene Möglichkeit einer dynamischen Beschilderung (mit Schranke und Anzeige leerer Parkflächen) wurde verworfen, da die Zufahrt des Krankenhausparkplatzes von der Straße „Am Mühlenberg“ weitere Privatgrundstücke erschließt und neben dieser Zufahrt weitere Zufahrten auf den Krankenhausparkplatz führen.

 

Antrag der Fraktionen von CDU und FDP:

Der Ausschuss für Umwelt und Planung empfiehlt:

 

Der VA beschließt:

 

Die Verwaltung wird gebeten, in Abstimmung mit der Geschäftsleitung des Buchholzer Krankenhauses eine Wegebeziehung für Personenwagen zwischen dem Parkplatz des Krankenhauses und dem Schützenplatz zu entwickeln.

Dieser Weg soll als Einbahn-Regelung vom Krankenhausparkplatz in Richtung Schützenplatz festgeschrieben werden.

 

Bei dieser PKW-Wegeverbindung muss die Verkehrs-Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer gewährleistet sein, entweder durch eine entsprechende Fahrbahn-Trennung oder durch separate Wegeführungen von PKW und Fußgänger/Radfahrer.

 

Das Planungskonzept und die Kostenschätzung sind dem VA vorzulegen.

 

Abstimmung:

Abstimmung:

 

dafür:              5                      dagegen:       3                      Enthaltung:   0



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern