Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Auszug - Sachstandsbericht der Verwaltung

4. Sitzung des Ortsrates Holm-Seppensen
TOP: Ö 8.1
Gremium: OR Holm-Seppensen Beschlussart: (offen)
Datum: Mo, 02.07.2007    
Zeit: 19:00 - 21:55 Anlass: Sitzung
Raum: Germuth-Scheer-Hus, Holm-Seppensen
Ort: Pappelweg 9, 21244 Buchholz i.d.N.

Erster StR Hübner-Dahrendorf berichtet, dass für die Stadt Buchholz i

Erster StR Hübner-Dahrendorf berichtet, dass für die Stadt Buchholz i.d.N. 1998 ein Sportentwicklungsplan erstellt worden sei. Dieser zeige Defizite und Entwicklungsmöglichkeiten für Sportflächen in der Stadt auf. Schwerpunkt dieser Planung sei die Entwicklung der Flächen in der Bendestorfer Straße. Diese Entwicklung sei sehr weit fortgeschritten. In Holm-Seppensen gebe es neben dem Sportplatz an der Mühlenschule für den SV Holm-Seppensen den Sportplatz in Wörme. Hier laufe der Pachtvertrag 2010 aus. Da unklar sei, ob der Vertrag verlängert werde, habe ein Gespräch mit Teilnehmern des Vereins, der Verwaltung und des Ortsrates über die Möglichkeit einer Entwicklung einer Sportfläche für den Verein stattgefunden. Zu berichten sei, dass der vom SV Holm-Seppensen genutzte Vereinssportplatz in Wörme sich in einem schlechten Zustand befinde, ebenso das Vereinshaus. In dem Gespräch sei deutlich geworden, dass der Verein eine Lösung im Ort sehe. Angedacht seien vom Verein 2 Fußballplätze und ein Vereinsheim. Die Kosten hierfür würden sich auf ca. 500.000,-€ belaufen. Rücklagen habe der Verein hierfür bisher nicht gebildet.
Eine solche Summe könne im Haushalt der Stadt nicht dargestellt werden. Allenfalls könne evtl. mit einem ca. 20%igem Zuschuss der Stadt Buchholz i.d.N. für eine angemessene und erforderliche Investition gerechnet werden, sofern die Richtlinie über investive Maßnahmen wieder in Kraft treten sollte.

Die Verwaltung habe u.a. die Flächen bei den Tennisplätzen, Up de Hooge Luft geprüft. Diese könnten für ein solches Vorhaben in Betracht kommen. Bei der Fläche sei die Erschließung vorhanden, und vielleicht sei eine gemeinsame Nutzung der neuen Parkplätze des Bowling-Centers möglich. Erforderlich sei die Aufstellung eines Bebauungsplanes. Das Verfahren für die Bauleitplanung dauere ca. ein Jahr. Da der BFC seine Anlage an der Bendestorfer Straße bald fertig gestellt habe, würden diese 5 Stunden auf dem Sportplatz an der Mühlenschule frei. Es bestehe die Möglichkeit für den SV Holm-Seppensen, diese zu übernehmen. Eine höhere Ausnutzung des Rasensportplatzes der Schule Holm-Seppensen von jetzt 10 Wochenstunden auf 15 Wochenstunden sei aufgrund der Anwohnerproblematik schwierig.
Bei den gesamten Prüfungen von möglichen Flächen sei ganz wichtig, dass diese nicht zu nah an einer Wohnbebauung liegen, zumal für Sportflächen in der Nähe einer Wohnbebauung immer ein Lärmschutzgutachten erforderlich sei.

Als Ergebnis des Gesprächs mit dem Verein werde festgehalten, dass der SV Holm-Seppensen zunächst vereinsintern klären müsse, welchen Bedarf an Sportflächen der Verein habe, ob man den Platz in Wörme langfristig aufgeben wolle und welche Mittel (Geld und z.B. Eigenleistungen der Vereinsmitglieder) der Verein einbringen könne.
Die Klärung weiterer Punkte seien von Frau Jägersberg und Herrn Völz übernommen worden. Ziel sei, dies alles spätestens in den Sommerferien zu klären.
Er macht nochmals deutlich, dass dieses Vorhaben vom Kernhaushalt allenfalls bezuschusst werden könne.


 



 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern