Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 01-06/0696

Betreff: Fortschreibung des Handlungskonzeptes Radverkehr
(Radverkehrskonzeption der Stadt Buchholz in der Nordheide)
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
OR Dibbersen Vorberatung
OR Holm-Seppensen Vorberatung
OR Sprötze Vorberatung
OR Steinbeck Vorberatung
OR Trelde Vorberatung
Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Vorberatung
05.05.2004 
25. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (offen)   
Verwaltungsausschuss Entscheidung
13.05.2004    32. Sitzung des Verwaltungsausschusses ungeändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der VA möge beschließen:

 

Der vorliegende Endbericht zur Fortschreibung des Handlungskonzeptes Radverkehr (Radverkehrskonzeption Stadt Buchholz in der Nordheide) in der Fassung vom Januar 2004 wird zustimmend zur Kenntnis genommen.

Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept für eine schrittweise Umsetzung zu erarbieten.

Erforderliche Haushaltsmittel sind jeweils zu den Haushaltsberatungen einzuwerben.

Begründung/Stellungnahme:

Begründung:

 

Ein erstes Handlungskonzept Radverkehr ist im Jahre 1993 erstellt worden und bereichsweise im Zuge von ohnehin anstehenden Umbaumaßnahmen umgesetzt worden. Vorrangig auf Grund veränderter rechtlicher Rahmenbedingungen in Folge der sogenannten “Fahrrad-Novelle” (24. Änd. der StVO) sollte dieses Handlungskonzept aktualisiert und fortgeschrieben werden.

Diese Fortschreibung liegt nunmehr vor.

Teilweise sind Maßnahmen zur Verbesserung der Radwegesituation bereits umgesetzt worden (Beispiel Hamburger Straße). Weitere Maßnahmen können erfolgen im Zuge weiterer Umbaumaßnahmen bzw. auch gem. politischer Anträge.

Insgesamt sollten die beschriebenen Maßnahmen möglichst in den nächsten 3 bis 5 Jahren schrittweise abgearbeitet werden.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Auf die Erarbeitung einer Kostenschätzung wurde bislang verzichtet. Sinnvollerweise sind die entsprechenden Kosten anhand einer in der Verwaltung noch zu erstellenden Umsetzungsstrategie zeitnah zu ermitteln.

 

 

Hinweis:

Aus Gründen der Kostenersparnis wird die Radverkehrskonzeption wie folgt verteilt:

- Alle Mitglieder des STEWAV erhalten ein Exemplar mit 2 Beikarten in Schwarz-Weiss-Darstellung.

- Alle Vorsitzenden der Fraktionen / Gruppen erhalten ein Exemplar mit 2 farbigen Beikarten.

 

Sofern für die Fraktionsarbeit weitere Exemplare mit farbigen Beikarten benötigt werden, können diese im Fachbereich 5 (Ansprechpartner Herr Mühlbauer) eingesehen bzw. abgefordert werden.

Anlage:

Anlage:

-  Radverkehrskonzeption Buchholz in der Nordheide

  (für die Mitglieder des STEWAV und die Vorsitzenden der Fraktionen bzw. Gruppen)

Stammbaum:
DS 01-06/0696   Fortschreibung des Handlungskonzeptes Radverkehr (Radverkehrskonzeption der Stadt Buchholz in der Nordheide)   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Entscheidung
DS 01-06/0696.001   Fortschreibung des Handlungskonzeptes Radverkehr hier: Umsetzung der Radverkehrskonzeption Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 15.09.2004   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Entscheidung
DS 01-06/0696.002   Umsetzung der Radverkehrskonzeption   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Entscheidung


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern