Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 01-06/0786.001

Betreff: Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes
hier: Vorgezogene Untersuchungen zur Fortschreibung des VEP
(Verkehrsplanerisches Konzept für den Bereich zwischen Tunnel Seppenser
Mühlenweg und Canteleubrücke)
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
DS 01-06/0786
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Vorberatung
20.09.2004 
28. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (offen)   
10.11.2004 
31. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (offen)   
Verwaltungsausschuss Entscheidung

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der VA der Stadt Buchholz i.d.N. möge beschließen:

 

1.         Der 1. Teil der Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes (o.g. “Vorgezogene Untersuchungen” zur Fortschreibung des VEP”) gemäß Drucksache 0786 wird zur Kenntnis genommen.

 

2.         Die Planungen zur Realisierung einer neuen Straßenbrücke und Verkehrs-Trasse in Verlängerung der Königsberger Straße sind gemäß den Empfehlungen der “Vorgezogenen Untersuchungen zur Fortschreibung des VEP” in Zusammenhang mit den Entscheidungen zur Südstadt (Planungen der LEG / vgl. DS Nr. 0785.001 vom 19.08.2004) mit hoher Priorität weiterzuführen.

 

3.         Die Planungen zum  Ausbau des Seppenser Mühlentunnels sowie zur Aufstellung des zugehörigen Bebauungsplanes werden zügig weitergeführt und bei einem Scheitern einer zeitnahen Südstadt – Entwicklung einer unverzüglichen Realisierung zugeführt.

Stellungnahme:

Begründung:

siehe Anlage 1

 

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Haushaltsmittel für die weiteren Planungen zum Seppenser Mühlentunnel

Anlage:

Anlage:

Anlage 1 = Begründung

(Das Gutachten “Vorgezogene Untersuchungen zur Fortschreibung des VEP” wurde bereits mit DS 0786 verteilt.)


                                                                                                                                    Anlage 1

 

Begründung:

Zu 1:    Die “Vorgezogenen Untersuchungen zur Fortschreibung des VEP / Verkehrsplanerisches Konzept für den Bereich zwischen Tunnel Seppenser Mühlenweg und Canteleubrücke” liegen vor und wurden u.a. mit der Drucksache 0786 umfänglich verteilt.

 

Zu 2:    - Sowohl die jetzt vorgelegte Untersuchung des Verkehrsplanungsbüros r + t (Prof. Topp), wie die bisher vorliegenden Verkehrszahlen, zeigen eindeutig auf, dass durch den Bau einer neuen Straßenbrücke die Canteleubrücke und die östliche Innenstadt deutlich stärker entlastet würden, als es mit dem Ausbau des Seppenser Mühlentunnels möglich wäre.

- Die jetzt vorgeschlagene Untersuchung eröffnet diverse Möglichkeiten einer abschnittsweisen Realisierung der Brücke. Hieraus ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, die Brücke sowohl zur Erschließung der Südstadt (des Rütgersgeländes), als auch des Bahnhofbereiches, der P&R-Anlagen nördlich und südlich der Bahn, sowie möglicher Gewerbenutzungen im Bereich des Lokschuppens zu nutzen.

- Zudem besteht die Chance, mit Hilfe der neuen Brücke langfristig auch die zeitknappe Linienführung des Stadtbusses in Richtung Süden / Friedhof Seppensen (mit einer Führung über die Bahnhofstangente und die neue Brücke) zu optimieren.

- Besondere Bedeutung wird seitens der Verwaltung vor allem einer möglichst zeitnahen Entwicklung des Rütgersgeländes beigemessen. Aufgrund der allgemeinen demographischen Entwicklung erscheint es geboten, das Gelände möglichst zeitnah einer baulichen Nutzung zuzuführen.

Nur so erscheint die kostenaufwendige Sanierung der belasteten Böden als finanzierbar und realistisch. Allein aus diesem Grunde ist auch eine zeitnahe Realisierung der neuen Verkehrs-Trasse samt Straßenbrücke hilfreich bzw. notwendig.

 

Zu 3     Da die geplante Entwicklung der Südstadt in starkem Maße von äußeren Einflüssen ab-hängig ist, (zu nennen ist insbesondere die Vermarktbarkeit der Flächen) sollte die Schaffung einer zweiten leistungsfähigen Querung der Bahnstrecke nicht von dieser komplexen Planung abhängig gemacht werden. Vielmehr sind die Voraussetzungen dafür zu schaffen, nötigenfalls auch unabhängig von der Südstadtentwicklung kurz- bis mittelfristig zu einer Verbesserung der Verkehrssituation zu kommen.

 

 

Stammbaum:
DS 01-06/0786   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes hier: Vorgezogene Untersuchungen zur Fortschreibung des VEP/Verkehrsplanerisches Konzept für den Bereich zwischen Tunnel Seppenser Mühlenweg und Canteleubrücke   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Information
DS 01-06/0786.001   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes hier: Vorgezogene Untersuchungen zur Fortschreibung des VEP (Verkehrsplanerisches Konzept für den Bereich zwischen Tunnel Seppenser Mühlenweg und Canteleubrücke)   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Entscheidung
DS 01-06/0786.002   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes hier: Vorgezogene Untersuchungen zur Fortschreibung des VEP Antrag der FDP-Fraktion vom 18.09.2004   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Information
DS 01-06/0786.003   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes hier: Stellungnahme der Verwaltung zum Antrag der FDP-Fraktion vom 18.09.2004   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Entscheidung
DS 01-06/0786.004   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes hier: Änderungsantrag der SPD-Fraktion vom 10.11.2004 sowie Beratungsergebnis hierzu aus der Sitzung des StEWAV vom 10.11.2004   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Entscheidung
DS 01-06/0786.005   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) hier: 1. Antrag der BUB vom 18.11.2004 2. Zusammenfassung der Beratungen zum 1. Teil des VEP (Verkehrsplanerisches Konzept für den Bereich zwischen Tunnel Seppenser Mühlenweg und Canteleubrücke   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Information
DS 01-06/0786.006   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) hier: Grundsatzbeschluss zur Umsetzung   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Entscheidung
DS 01-06/0786.007   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes Einrichtungsverkehr im Innenstadtring hier: Antrag der BUB-Fraktion vom 17.01.2006   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Entscheidung
DS 01-06/0786.008   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes Aufnahme der Trasse der neuen Straßenbrücke in den Flächennutzungsplan hier: Antrag der SPD-Fraktion vom 16.01.2006   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Entscheidung
DS 01-06/0786.009   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes Miteinbeziehung des AK EBU hier: Antrag der FDP-Fraktion vom 19.01.2006   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Entscheidung
DS 01-06/0786.010   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes Miteinbeziehung des AK EBU Antrag der FDP-Fraktion vom 19.01.2006 (s. DS 0786.009) hier:Stellungnahme der Verwaltung   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Information
DS 01-06/0786.011   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes Grundsatzbeschluss zur Umsetzung hier: Zusatz zum Beschlusstext   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Information
DS 01-06/0786.012   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes Aufnahme der Trasse der neuen Straßenbrücke im Flächennutzungsplan Antrag der SPD-Fraktion vom 16.01.2006 gem. DS 0786.008 hier: Stellungnahme der Verwaltung   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Information
DS 01-06/0786.013   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes Hier: Änderung des Antrages der FDP-Frakton vom 19.01.2006 in der Ratssitzung am 28.02.2006   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Information
DS 01-06/0786.014   Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplanes (VEP) Hier: Stellungnahme der Verwaltung zum Antrag der FDP-Fraktion vom 19.01.2006 (DS 0786.013)   FB 40 - Stadtentwicklung   Information


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern