Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 01-06/0927.010

Betreff: Grundstück Schulweg 1
Hier: Neugestaltung als Parkerweiterungsfläche
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
DS 01-06/0927.009
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Vorberatung
12.07.2006 
48. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (offen)   
Verwaltungsausschuss Entscheidung
13.07.2006    63. Sitzung des Verwaltungsausschusses ungeändert beschlossen   
Anlagen:
DS 927.010 schulweg 1 gestaltung  

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag

 

Der VA der Stadt Buchholz i.d.N. beschließt:

 

  1. Das Konzept der Verwaltung zur stufenweisen Neugestaltung des Grundstücks Schulweg 1 wird umgesetzt.
  2. Die Freifläche ist nach Möglichkeit der Öffentlichkeit zum Stadtfest 2006 (01.09. – 03.09.) zu übergeben.
Begründung/Stellungnahme:

Begründung

 

In seiner Sitzung am 11.05.2006 hat der VA zwei dieses Grundstück betreffende Beschlüsse gefasst:

1. Antrag der FDP-Fraktion:
Für das Grundstück Schulweg 1/Jordanhaus wird ein Konzept erarbeitet und umgesetzt, das
   - eine gemeinsame Nutzung und eine räumliche Verbindung mit dem Rathauspark herstellt (Zaun weg, Durchgang her),
   - durch Einbeziehung dieser Fläche den nutzbaren Platz für Veranstaltungen auf der Rathauswiese (Bürgerfest/Stadtfest u.a.) vergrößert,
   - eine weitere Wegebeziehung zur Steinstraße/Durchgang Schützenstraße schafft.
             Abstimmungsergebnis: dafür: 6   dagegen: 4   Enth.: 1

2. Antrag der SPD-Fraktion:
Der Rathauspark ist um das Grundstück Schulweg 1 zu erweitern. In diesem Zusammenhang ist ein Konzept für die Funktion, Gestaltung und Vernetzung aller öffentlichen innerstädtischen Freiflächen (z.B. Platz vor der Passage, Platz vor Wyrowski-Haus) zu erarbeiten. Dabei sind zu berücksichtigen:
- die Leitlinien des AK EBU
- die Arbeitsergebnisse zum Thema Gestaltung Rathauspark und Grundstück Schulweg 1 der AG “Lebendige Stadt” bzw. AG “Familienstadt” des AK Stadtmarketing aus den vergangenen Jahren
- Antrag der FDP DS 0927.008
- Handlungsvorschläge von Henriette Henning/Maike Waischnor
- stadtgeschichtliche Aspekte
Die Verwaltung wird beauftragt, die erforderlichen planerischen Maßnahmen darzustellen und Umsetzungsvorschläge vorzulegen.
             Abstimmungsergebnis: dafür: 7   dagegen: 4   Enth.: 0

 

Mit dem vorliegenden Konzept werden Vorschläge vorgelegt, wie das Grundstück Schulweg 1 als Erweiterung des Rathausparks ohne großen finanziellen Aufwand in pragmatischer Weise gestaltet werden kann. Folgende Ziele kennzeichnen das Konzept:
1. weitestgehender Erhalt des Gehölzbestandes auf dem Grundstück Schulweg 1
2. behutsame Öffnung des Schulweges
3. Schaffung einer neuen Wegeverbindung zwischen dem Durchgang zwischen Steinstraße und Schützenstraße, der gegenüber dem Pferdeweg mündet und somit eine direkte Wegeverbindung von der Innenstadt in die nördlich angrenzenden Wohngebiete erlaubt
4. Schaffung eines neuen Kinderspielbereiches
5. Schaffung von Sitzmöglichkeiten.

Als konkrete Umsetzungsmaßnahme ist vorgesehen, zunächst Rasen einzusäen. Im Zuge der Nutzung durch die Öffentlichkeit werden Trampelpfade dort entstehen, wo Wegebeziehungen von der Bevölkerung gewünscht werden. Diese Trampelpfade sollen in einem späteren Schritt zu Wegen mit wassergebundener Decke ausgebaut werden (dieses Planungsprinzip wurde im übrigen auch schon bei der Neuanlage des Rathausparks angewandt).

Darüber hinaus wird das Gelände mit Spielgeräten und Sitzmöglichkeiten ausgestattet, die derzeit mangels Verwendung eingelagert sind, so dass auch hierfür keine gesonderten Haushaltsmittel erforderlich sind.

Im Herbst werden noch Pflanzungen von Bäumen und Sträuchern – finanziert aus Ersatzzahlungen nach der Baumschutzsatzung – die Gestaltung abrunden und zu den angrenzenden privaten Grundstücksflächen abgrenzen.

Dieses Konzept ist eingebettet in erste Überlegungen zu einem Freiraumkonzept für die gesamte Innenstadt.

Es ist beabsichtigt, dieses Freiraumkonzept in einer der ersten Sitzungen des entsprechenden Fachausschusses des neuen Rates vorzustellen, um rechtzeitig zu den Haushaltsberatungen für 2007 eine Beratungsgrundlage zu haben.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

Keine investiven Mittel erforderlich, Personalkosten des Baubetriebshofs.

Anlage/n:

Anlage:

Konzeptzeichnung zur Neugestaltung des Grundstücks Schulweg 1.

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich DS 927.010 schulweg 1 gestaltung (128 KB)      
Stammbaum:
DS 01-06/0927.008   Grundstück Schulweg 1 Hier: Antrag der FDP-Fraktion vom 03.04.2006 Konzept zur Anbindung an Rathauspark und Verbesserung der Wegebeziehungen   FB 40 - Fachdienst Bauordnung   Entscheidung
DS 01-06/0927.009   Grundstück Schulweg 1 hier: Antrag der SPD-Fraktion vom 08.05.2006 (Alternativantrag zum FDP-Antrag in DS 0927.008)   FB 40 - Stadtentwicklung   Entscheidung
DS 01-06/0927.010   Grundstück Schulweg 1 Hier: Neugestaltung als Parkerweiterungsfläche   FB 40 - Stadtentwicklung   Entscheidung


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern