Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 06-11/0155

Betreff: Neuaufnahme von Krediten im Haushaltsjahr 2007
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Ausschuss für Wirtschaft, Finanzen und Bauen Vorberatung
05.07.2007 
6. öffentliche Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen und Bauen (offen)   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
12.07.2007    10. Sitzung des Verwaltungsausschusses geändert beschlossen   
Rat der Stadt Buchholz i.d.N. Entscheidung
17.07.2007 
7. öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Buchholz i.d.N. geändert beschlossen   

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der Rat möge beschließen:

 

Der Bürgermeister wird ermächtigt, sobald es die Kassenlage erfordert, zu den aufgrund einer beschränkten Ausschreibung ermittelten wirtschaftlichsten Bedingungen Darlehen bis zu  einem Höchstbetrag von

 

                        3.481.800 €

 

am Kreditmarkt bzw. bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau aufzunehmen.

 

Folgende Bedingungen sind der Ausschreibung zugrunde zu legen:

 

Auszahlung                        100 %

Bearbeitungsgebühr:                        keine

Tilgung:                        1-3 % jährlich

Zins- und Tilgungsleistung                        ½ bzw. ¼ jährlich nachträglich mit sofortiger Verrechnung

Zinsanpassung:                        3 Jahre bis gesamte Laufzeit

Höchstzinssatz:                        7,00 %

 

Bei Kreditaufnahme wird der Rat über den Ausschuss für Wirtschaft Finanzen und Bauen jeweils schnellstmöglich unterrichtet.

Begründung/Stellungnahme:

Begründung:

 

Im Finanzbudget des Haushaltsplanes 2007 sind 3.481.800 Euro als Erlöse aus Krediten veranschlagt. Davon 1.700.000 Euro bei der HH-Stelle 91000-37600 - Kredite von Landesbanken Sparkassen und KfW sowie 1.781.800 Euro bei der HH-Stelle 91000-37700 - Kreditmarktdarlehen ohne Umschuldung.

 

Um die Investitionen aus den Vorjahren sowie die im Haushaltsplan 2007 enthaltenen Investitionsmaßnahmen zu finanzieren, ist es manchmal erforderlich, kurzfristig Kredite aufzunehmen. Aus diesem Grunde erscheint es zweckmäßig, die Verwaltung wie in den Vorjahren zu ermächtigen, schnellstmöglich Kredite zu den jeweils durch Ausschreibung ermittelten günstigsten Konditionen im Rahmen der im Haushalt 2007 veranschlagten Kreditmarktdarlehen aufnehmen zu können.

 

Anders als in den vergangenen Jahres wird zukünftig eine gleichbleibende Tilgung der Kredite vereinbart werden. Dies ist notwendig, da mit der Umstellung auf das neue kommunale Rechnungswesen die Tilgungen über die Abschreibungen generiert werden müssen. Diese Abschreibungen werden linear erfolgen, also eine gleichbleibende Höhe über die Jahre behalten. Würde wie bisher eine Tilgung zuzüglich ersparter Zinsen erfolgen, ist die Refinanzierung in späteren Jahren nicht mehr möglich.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

s.o.

Anlagen:

Anlagen:

 

Keine

Stammbaum:
DS 06-11/0155   Neuaufnahme von Krediten im Haushaltsjahr 2007   FB 11 - Fachdienst Finanzservice   Entscheidung
DS 06-11/0155.001   Aufnahme von Darlehen aus der Kreisschulbaukasse für die Sanierung und Erweiterung der Schulen im Haushaltsjahr 2007   FB 11 - Fachdienst Finanzservice   Entscheidung


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern