Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 11-16/0044.001

Betreff: Erstmaliger Ausbau der Straße Försterberg
Hier: Zustimmung zum Planungskonzept
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
DS 11-16/0038
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtplanung, Mobilität, Bauen und Ordnung Vorberatung
18.01.2012 
1. Sitzung des Ausschusses für Stadtplanung, Mobilität und Bauen (offen)   
Verwaltungsausschuss Entscheidung
26.01.2012    Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Anlagen:
DS 0044.001  

Beschlussvorschlag:

Beschlussvorschlag:

 

Der VA der Stadt Buchholz i.d.N. beschließt:

 

Dem Planungskonzept zum erstmaligen Ausbau der Straße Försterberg nach Berücksichtigung der betreffenden Grundstückseigentümer wird zugestimmt.

Der Ausbau der Straße erfolgt gem. Straßenausbauprogramm (2010-2015) im Jahr 2012.

 

Begründung/Stellungnahme:

Begründung:

 

Das Mehrjahresprogramm zum Ausbau unbefestigter Straßen in Buchholz i.d.N. (DS 06-11/ 0018.006; s. Anlage 1 der DS 11-16/0034) sieht den Ausbau der Straße Försterberg für das Jahr 2012 (s. Anlage 1, Übersichtsplan).

 

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung fand zu der geplanten Ausbaumaßnahme am 06.12.2011 eine Eigentümerversammlung statt. Auf dieser Versammlung wurde den Anwesenden die Ausbauplanung für die Erschließungsanlage „Försterberg“ vorgestellt.

Auf die Erstellung einer weiteren Ausbauvariante wurde bei dieser Maßnahme verzichtet, da die zur Verfügung stehende öffentliche Verkehrsraumbreite nicht ausreicht.

 

Die vorgestellte Ausbauplanung sah folgendes vor:

 

Die Fahrbahn erhält eine Breite von 4,75 m und ermöglicht so den Begegnungsfall Lkw/Pkw bei verminderter Geschwindigkeit. Um die Tempo-30-Regelung zu verdeutlichen und zu unterstützen, wird die Fahrbahn mehrfach punktuell auf eine Breite von 3,50 m eingeengt.

Die Fahrbahn wird mit grauem bzw. rotem Betonsteinpflaster befestigt und erhält einen Aufbau gem. RSTO 01, Bauklasse IV.

Die Fahrbahnseitenräume werden mit Schotterrasen befestigt und ermöglichen so im Bedarfsfall ein gelegentliches Beparken bzw. Befahren. Am Ende der Erschließungsanlage ist ein Wendehammer mit einem Durchmesser von 20,0m vorgesehen, um u. a. eine ordnungsgemäße Wendemöglichkeit für Abfallentsorgungsfahrzeuge zu schaffen.

Neuanpflanzungen von Bäumen sind in den Bereichen der Fahrbahneinengungen möglich

(s. Anlage 2, Lageplanausschnitt)

Des Weiteren wird die Erschließungsanlage erstmalig mit Straßenbeleuchtung ausgestattet

Der geplante v. g. Wendehammer befindet sich im Bereich des Landschaftsschutzgebietes „Klecker Wald und Umgebung“. Für den Bau des Wendehammers wurde seitens des Landkreis Harburg die naturschutzrechtliche Befreiung erteilt.

Aufgrund der örtlichen Verhältnisse ist es geplant, dass anfallende Oberflächenwasser der versiegelten Verkehrsflächen über einen Regewasserkanal DN 300 abzuleiten.

 

Dem mehrheitlichen Wunsch der Anwesenden, auf der gesamten Ausbaustrecke auf die verkehrsberuhigenden Fahrbahneinengungen zu verzichten, soll auf Grund der beengten Verkehrsflächenverhältnisse gefolgt werden. In diesen Bereichen wird die Fahrbahn mit rotem Betonsteinpflaster befestigt.

 

Die geschätzten Planungs- und Baukosten einschl. Beleuchtung betragen ca. 430.000,00 €.

 

Die erstmalige Herstellung der Erschließungsanlage „Försterberg“ ist gem. §§ 127 ff. BauGB i.V.m. der Erschließungsbeitragssatzung der Stadt Buchholz i.d.N. grundsätzlich abrechenbar. Der anhand von geschätzten Kosten ermittelte vorläufige Beitragssatz für die Ausbaumaßnahme beträgt 5,43 € pro Quadratmeter beitragsrechtlicher anrechenbarer Grundstücksfläche. Maßgebend für die Abrechnung sind die Verhältnisse zum Zeitpunkt des Entstehens der sachlichen Beitragspflicht.

Finanzielle Auswirkungen:

Finanzielle Auswirkungen:

 

Ausgaben:    ca. 430.000,00 €

Einnahmen:  ca. 340.000,00 €

 

Anlagen:

Anlagen:

 

1.        Übersichtsplan

2.        Lageplanausschnitt

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich DS 0044.001 (374 KB)      
Stammbaum:
DS 06-11/0252   Erstmaliger Ausbau der Straßen/Anlage Haidbarg-Schluchtweg (Tannenweg bis Am Kattenberge)   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 06-11/0577.001   Erstmaliger Ausbau der Straßen/Anlage Im Winkel/Steinbachtal   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 06-11/0572.001   Erstmaliger Ausbau der Straße Gerade Straße   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 06-11/0730.001   Erstmaliger Ausbau der Straßen/Anlage "Breslauer Straße/Stettiner Straße/Danziger Straße" Hier: Zustimmung zum Planungskonzept   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 06-11/0731.001   Erstmaliger Ausbau der Straße "Klecker Weg" von der "Bendestorfer Straße" bis zur Straße "Jägerstieg" Hier: Zustimmung zum Planungskonzept   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 11-16/0038   Erstmaliger Ausbau der Straße Wilfried-Wroost-Weg Hier: Zustimmung zum Planungskonzept   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 11-16/0034.001   Erstmaliger Ausbau der Straße Wilhelm-Raabe-Weg Hier: Zustimmung zum Planungskonzept   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 11-16/0044.001   Erstmaliger Ausbau der Straße Försterberg Hier: Zustimmung zum Planungskonzept   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung
DS 11-16/0042   Erneuerung der Straße Am Kattenberge im Abschnitt Bremer Straße bis Heimgartenstraße hier: Zustimmung zum Planungskonzept   FB 50 - Fachdienst Straßen   Entscheidung


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern