Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 16-21/0068.002

Betreff: 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 und Bebauungsplan "Sportplatz Holm-Seppensen", Ortschaft Holm-Seppensen
a) Auswertung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB sowie der Behördenbeteiligung gem. § 4 (2) BauGB
b) Feststellungsbeschluss zur 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 gem. §§ 2 und 5 BauGB sowie § 58 NKomVG
c) Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB
Status:öffentlich  
  Bezüglich:
DS 16-21/0068.001
Beratungsfolge:
OR Holm-Seppensen Vorberatung
Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Vorberatung
16.08.2017 
3. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt (offen)   
Verwaltungsausschuss Vorberatung
24.08.2017    7. Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Rat der Stadt Buchholz i.d.N. Entscheidung
29.08.2017 
8. öffentliche Sitzung des Rates der Stadt Buchholz i.d.N. ungeändert beschlossen   
Anlagen:
DS0068.002 Anlage 1 Abwägung (2)  
DS0068.002 Anlage 2 Begr FNP Sportplatz  
DS0068.002 Anlage 3 Begr B-Plan Sportplatz  
DS0068.002 Anlage 4 Übersicht FNP  
DS0068.002 Anlage 5 Übersicht B-Plan  
DS0068.002 Anlage_B-Plan_Sport Ho-Se  
DS0068.002 Anlage_FNPÄnderung  

Beschlussvorschlag:

 

Der Verwaltungsausschuss möge beschließen:

 

(a)Während der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB der 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 und des Bebauungsplanes "Sportplatz Holm-Seppensen" vom 17.03.2017 bis 18.04.2017 ist keine Stellungnahme eingegangen. Über die während der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB vom 09.09.2016 bis 10.10.2016 eingegangene Stellungnahme, sowie die während der Behördenbeteiligung gem. § 4 (2) BauGB der 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 und des Bebauungsplanes "Sportplatz Holm-Seppensen" vom 06.03.2017 bis 18.04.2017 eingegangenen Stellungnahmen wird im Rahmen des § 3 (2) BauGB wie aus Anlage 1 ersichtlich entschieden.

 

(b)Die 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 der Stadt Buchholz i.d.N. mit Umweltbericht in der Fassung vom 15.06.2017 wird gem. §§ 2 und 5 BauGB in Verbindung mit § 58 NKomVG beschlossen (Feststellungsbeschluss). Der Begründung mit Umweltbericht in der Fassung vom 15.06.2017 wird zugestimmt (Anlage 2).

 

(c)Der Bebauungsplan „"Sportplatz Holm-Seppensen" mit Umweltbericht in der Fassung vom 15.06.2017 wird gem. 10 (1) BauGB zur Satzung beschlossen. Der Begründung mit Umweltbericht in der Fassung vom 15.06.2017 wird zugestimmt (Anlage 3).


Begründung:

 

Die Bauleitplanverfahren schaffen die planungsrechtlichen Voraussetzungenr den Bau von Sportanlagen für den SV Holm-Seppensen e.V. in der Ortschaft Holm-Seppensen. Bereits im ISEK der Stadt Buchholz i.d.N. wurde die Förderung des Fußballvereins und die Errichtung einer neuen Fußballanlage für die Ortschaft Holm-Seppensen empfohlen. Das zu geringe Sportangebot ist hier insbesondere durch den fehlenden Vereinssportplatz gekennzeichnet.

 

Im wirksamen Flächennutzungsplan 2020 (FNP) ist die Fläche als „Fläche für die Landwirtschaft“ dargestellt, sodass eine Änderung des FNP erforderlich ist. Die Stadt Buchholz i.d.N. beabsichtigt daher, den Flächennutzungsplan zu ändern (16. Änderung) und den circa 2,95 ha großen Bebauungsplan "Sportplatz Holm-Seppensen" aufzustellen.

 

Zentrales Element der Planung ist ein Rasenfußballspielfeld von 105 x 68 m Größe mit Tribünen und Vereinsheim. Das (Natur-)Rasenfußballfeld soll eine Drainage, Ballfangzäune sowie eine Flutlichtanlage erhalten. Der Bebauungsplan ermöglicht außerdem den Bau eines Kleinspielfeldes (circa 90 x 45 m Größe), welches verschiedenen Sportarten offen steht, sowie weiterer Sportanlagen mit weniger Flächenbedarf, wie z.B. Beachvolleyballfelder.

 

Die Erschließungr den motorisierten Verkehr erfolgt von Süden über eine direkte Anbindung an den ausgebauten Tostedter Weg. Eine Untersuchung der Verkehrsabläufe (Büro PGT, Hannover) hat festgestellt, dass die geplante Anbindung für die hier anfallenden Verkehre ausreichend leistungsfähig ist und auch der Verkehr der Kreisstraße 28 nicht beeinträchtigt wird. Die bereits vorhandene Haltestelle des Buchholz Bus erschließt das Gebiet optimal für den ÖPNV. Die erforderlichen privaten Stellplätze für PKW, Kleinbusse und Fahrräder sind direkt im Plangebiet vorgesehen. Die Stellplätze halten Abstand zum Waldrand, sodass die Gefahr von Fahrzeugbeschädigungen durch Windwurf minimiert wird. Der geplante Hochbau (Tribüne, Vereinsheim) muss Abstand zum Waldrand und zur Kreisstraße einhalten.

 

Ein im Dezember 2016 aktualisiertes Schallgutachten (TÜV Nord, Hannover) hat nachgewiesen, dass die Immissionsrichtwerte selbst bei Vollauslastung der Sportanlagen und Fußballbetrieb gegenüber den in der Umgebung vorhandenen Wohnnutzungen in den betrachteten Nutzungsszenarien eingehalten werden können. Die inzwischen in Kraft getretene Novellierung der Sportanlagenlärmschutzverordnung entspannt die schalltechnische Situation weiter, denn insbesondere durch die Neuregelung der Ruhezeiten wird die wohnortnahe Sportausübung gefördert, sodass die Auslastung der neuen Sportanlagen maximiert werden kann.

 

Ein entwässerungstechnisches Gutachten, welches den Anforderungen der Unteren Wasserbehörde beim LK Harburg genügt, wurde erstellt. Im Süden des Plangebietes ist ein Regenrückhaltebecken (RRB) vorgesehen.

 

Ein Anschluss an den Schmutzwasserkanal ist möglich. Altlasten und Bodendenkmäler sind im Plangebiet nicht bekannt. 

 

Die Fläche ist heute vollständig dem Außenbereich gem. § 35 BauGB zuzuordnen. Im Bestand befinden sich intensiv genutzte landwirtschaftliche Flächen. Angrenzend befinden sich Waldflächen, weitere Ackerflächen, der Tostedter Weg und die Buchholzer Landstraße (Kreisstraße 28). Im Rahmen der Bauleitplanungen wurde eine Umweltprüfung durchgehrt, in welcher eine Landschaftsanalyse und -bewertung erfolgte. In die Umweltprüfung integriert sind die umfassende Betrachtung der artenschutzrechtlichen Belange und die naturschutzrechtliche Ermittlung von Eingriff und Ausgleich. Der notwendige naturschutzfachliche Ausgleich kann vollständig im Plangebiet und somit vor Ort durchgeführt werden, sodass keine externen Flächen benötigt werden. Bei den durch die Gebietstopographie erforderlichen Erdbewegungen und der Errichtung der Wälle sind weiterhin die Wurzelbereiche des an das Plangebiet angrenzenden Baumbestandes zu berücksichtigen.

 

Die Stadt Buchholz hat bereits 20.000 qm der benötigten Fläche erworben. Weitere Flächen in der Größenordnung von circa 9.500 qm werden angekauft (vgl. DS 11-16/0963).

 

In Begründung und Umweltbericht zum Bebauungsplan sowie der 16. Änderung des FNP werden die Inhalte und Ziele der Planung ausführlich erläutert (Anlagen 2 und 3). Die Bauleitplanung basiert auf dem vom Planungsbüro PPL, Hamburg erstellten Funktionsplan, welcher in Zusammenarbeit mit dem Sportverein und der Verwaltung erstellt wurde.

 

Dieser Drucksache sind in den Anlagen 4 und 5 Übersichtskarten beigefügt, welche die genaue Abgrenzung des Geltungsbereiches  des Bebauungsplanes „Sportplatz Holm-Seppensen“ sowie die 16. Änderung des Flächennutzungsplanes zeigen.

 

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (1) BauGB sowie die frühzeitige Berdenbeteiligung gem. § 4 (1) BauGB wurden im Herbst 2016 durchgeführt (siehe DS 11-16/0963). Im Rahmen der  frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung ist eine Stellungnahme eingegangen, welche sich gegen die Planung wendet. Der Umgang mit der Stellungnahme wird in der Anlage 1 dargestellt.

Mit VA-Beschluss vom 02.03.2017 wurde - nach Vorbereitung im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt - die Öffentlichkeitsbeteiligung gem. § 3 (2) BauGB („Öffentliche Auslegung“) beschlossen, in der die Öffentlichkeit Gelegenheit erhielt, sich über die Ergebnisse der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung sowie den aktuellen Stand der Planung zu informieren und nochmals Stellung zu nehmen.

Die Öffentliche Auslegung wurde vom 17.03.2017 bis 18.04.2017 durchgeführt. Es ist keine Stellungnahme von Bürgerinnen und Bürgern eingegangen. Die Behördenbeteiligung gem. § 4 (2) BauGB erfolgte parallel dazu (vgl. Anlage 1).

Die Bauleitpläne sind nun somit abgestimmt und können vom Rat der Stadt beschlossen werden.

 

Hinweise:

 

An die Vorsitzenden der im Rat der Stadt Buchholz vertretenen Fraktionen, an alle Mitglieder des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt sowie alle Ortsratsmitglieder des Ortsrates Holm-Seppensen wird neben der vorliegenden Drucksache zum Satzungs- und Feststellungsbeschluss, der Bebauungsplan „Sportplatz Holm-Seppensen“ (M = 1: 1000) und die 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 mit separater Post verteilt.

 

Bei Bedarf erhalten Sie im Fachbereich 40 weitere Exemplare (Herr Lau, Tel. 214-523, stephan.lau@buchholz.de).

 

Die Planunterlagen werden außerdem im Internet unter www.buchholz.de bereitgestellt.

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Planungskosten für Bauleitplanung inkl. aller Gutachten circa 55.000 €, dazu Grunderwerb (vgl. DS 11-16/0963) etc.

 

 

 


Anlagen:

Anlage 1:Behandlung der Stellungnahme aus der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlich-                            keit gem. § 3 (1) BauGB sowie der Stellungnahmen aus der Behördenbeteiligung                             gem. § 4 (2) BauGB

Anlage 2:Begründung und Umweltbericht der 16. Änderung des Flächennutzungsplanes               2020 vom 15.06.2017

Anlage 3:Begründung und Umweltbericht des Bebauungsplanes

„Sportplatz Holm-Seppensen“ vom 15.06.2017

Anlage 4: Übersichtsplan der 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020

Anlage 5: Geltungsbereich des Bebauungsplanes „Sportplatz Holm-Seppensen“

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich DS0068.002 Anlage 1 Abwägung (2) (161 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich DS0068.002 Anlage 2 Begr FNP Sportplatz (1458 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich DS0068.002 Anlage 3 Begr B-Plan Sportplatz (918 KB)      
Anlage 4 4 öffentlich DS0068.002 Anlage 4 Übersicht FNP (363 KB)      
Anlage 5 5 öffentlich DS0068.002 Anlage 5 Übersicht B-Plan (362 KB)      
Anlage 6 6 öffentlich DS0068.002 Anlage_B-Plan_Sport Ho-Se (1937 KB)      
Anlage 7 7 öffentlich DS0068.002 Anlage_FNPÄnderung (2072 KB)      
Stammbaum:
DS 16-21/0068.001   16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 und Bebauungsplan "Sportplatz Holm-Seppensen", Ortschaft Holm-Seppensen Anpassung der Bilanzierung und Pflanzlisten im Bebauungsplanentwurf   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Information
DS 16-21/0068.002   16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 und Bebauungsplan "Sportplatz Holm-Seppensen", Ortschaft Holm-Seppensen a) Auswertung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB sowie der Behördenbeteiligung gem. § 4 (2) BauGB b) Feststellungsbeschlusszur 16. Änderung des Flächennutzungsplanes 2020 gem. §§ 2 und 5 BauGB sowie § 58 NKomVG c) Satzungsbeschluss gem. § 10 (1) BauGB   FB 40 - Fachdienst Stadtplanung   Entscheidung


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern