Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 16-21/0182.001

Betreff: Kosten für die Verbesserung des Zustands der Straße "Falkenweg" in Holm-Seppensen
hier: Anfrage der SPD-Fraktion vom 09.08.2017, Eingang am 11.08.2017
Status:öffentlichVorlage-Art:Anfrage
Verfasser:Herr Samieske
Federführend:FB 50 - Fachdienst Straßen   
Beratungsfolge:
Rat der Stadt Buchholz i.d.N. Vorberatung
Anlagen:
Anfrage 182.001  

Frage 1)In Ihrer Stellungnahme geben Sie an, dass es bei Bereitstellung entsprechender Haushaltsmittel in 2018 vorgesehen ist, die Tränkdecke in erforderlichen Maß zu erneuern. Haushaltsmittel in welcher Höhe wären erforderlich bei

a)      einer vollständigen Erneuerung der Tränkdecke?

b)      einer Sanierung der Tränkdecke an den schwerpunktmäßig geflickten Stellen?

 

Antwort:

1a) Die Kosten für eine vollständige Erneuerung betragen ca. 22.000,- bis 25.000,- €.

1b) Zum Haushalt 2018 werden Mittel zur abschnittsweisen Sanierung der vorhandenen Tränkdecken, also auch im Falkenweg, eingestellt. Soweit diese Mittel nach Beschluss des Haushaltes 2018 zur Verfügung stehen, sollen damit die gröbsten Schäden ausgebessert werden. Die Kostenr die Unterhaltung der bestehenden Tränkdecken betragen ca. 2.000,- bis 2.500,- pro Sanierungsdurchgang/Straße. In der Regel sind mindestens 4-5 Sanierungsdurchgänge pro Jahr erforderlich.

 

 

Frage 2)Auf welche Summe belaufen sich aus Ihrer Sicht die zu erwartenden Gesamtkosten für den Ausbau des Falkenweges im Rahmen des Ausbauprogramms für Sandwege? Wie schlüsseln sich diese Kosten unter Berücksichtigung der notwendigen Herstellung der Vorfluteinrichtungen und Ablaufleitungen genau auf?

 

Antwort:

Eine entsprechende Kostenberechnung für die erstmalige Herstellung der Straße Falkenweg liegt zurzeit noch nicht vor, da noch nicht feststeht, wann es zu einem Ausbau kommt. Mit den Planungsleistungen zum Ausbau einer Straße wird in der Regel ca. 2 Jahre vor dem geplanten Ausbautermin begonnen. In diesem Zuge werden dann anhand der Entwurfsplanung die voraussichtlichen Kosten berechnet.

 

 

Frage 3)An welchen der aufgeschlüsselten Positionen der Kostenkalkulation können die Anwohner gemäß Straßenausbaubeitragssatzung der Stadt Buchholz i.d.N. beteiligt werden?

 

Antwort:

Grundlage für die Beitragserhebung bei einer erstmaligen Herstellung einer Straße ist nicht die Straßenausbaubeitragssatzung, sondern die Erschließungsbeitragssatzung der Stadt Buchholz i.d.N. in der derzeitigen Fassung vom 29.08.2001. Diese kann unter www.buchholz.de, Rathaus, Aktuelles, Veröffentlichungen, Satzung eingesehen werden. Angaben zur Höhe können auch erst nach Vorliegen der Entwurfsplanung und entsprechender Kostenberechnung gemacht werden.

 


 


 


Anlage:

 

Anfrage der SPD-Fraktion vom 09.08.2017, Eingang 11.08.2017.

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anfrage 182.001 (361 KB)      


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu vier Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Stellenangebote
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern