Stadt Buchholz in der Nordheide

?

Seiten-Inhaltsbereich

Ratsinformationssystem


Vorlage - DS 16-21/0443.003

Betreff: Buchholz für bienen- und insektenfreundliche Gärten
Dringlichkeitsantrag des im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hinzugewählten Mitglieds H. Maliers vom 10.02.2019
Status:öffentlichVorlage-Art:Entscheidung
Verfasser:Herr Söller
Federführend:FB 40 - Fachdienst StadtGrün   
Beratungsfolge:
Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt Vorberatung
20.03.2019 
13. Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Umwelt ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Entscheidung
28.03.2019    19. nichtöffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses      
Anlagen:
Anlage DS 0443.003  

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Antrag des hinzugewählten Mitglieds H. Maliers:

 

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Buchholz i.d.N. möge beschließen:

 

1. Die Stadt Buchholz spricht sich dafür aus, dass private und öffentliche Grünflächen bienen- und insektenfreundlich bepflanzt und gestaltet werden. Sie spricht sich gleichzeitig gegen sogenannte „Schottergärten“ aus (das sind mit Schotter, Geröll, Kies oder Splitt bedeckte Gartenflächen, in welcher Steine das hauptsächliche Gestaltungsmittel sind und Pflanzen nicht oder nur in geringer Zahl vorkommen und wenn, dann oft durch strengen Formschnitt künstlich gestaltet. Damit von unten kein Unkraut in die Fläche wächst, ist sie mit einer Folie abgedichtet – vgl. Wikipedia).

 

2. Die Stadt sorgt in geeigneter Form dafür, die Bevölkerung, insbesondere Neubürger, über insektenfreundliche Gartengestaltung sowie über die ökologischen und klimatischen Nachteile von Schottergärten zu informieren und zu sensibilisieren. Dazu werden u.a. entsprechende Informationsmaterialien bereitgehalten (z.B. Flyer, Broschüre, Internetseite) und auch beim Neubürgernachmittag verteilt.

 

3. In jeder Baugenehmigung wird auf den Beschluss (siehe Punkt 1) hingewiesen und entsprechendes Informationsmaterial (siehe Punkt 2) beigefügt.

 

4. Die Stadt legt auf eigenen oder von ihr unterhaltenen Flächen keine Schottergärten an und verhindert in neuen Bebauungsplänen durch entsprechende Gestaltungsvorgaben das Anlegen von Schottergärten.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Stellungnahme:

 

Dieser Antrag ist kein Dringlichkeitsantrag.

„Als dringend werden nur solche Angelegenheiten bezeichnet werden können, deren Beratung und Entscheidung ohne unter Berücksichtigung der einzuhaltenden – möglicherweise abgekürzten – Ladungsfist nicht bis zur nächsten Sitzung aufgeschoben werden kann, ohne dass Nachteile entstehen, die nicht beseitigt werden können (siehe § 59 NKomVG Rdnr. 24 u. 25) und wenn der Gegenstand der Beratung erst kurzfristig bekannt wurde.

 

Eine inhaltliche Stellungnahme folgt in einer weiteren Ergänzungsdrucksache.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

 

Noch nicht bekannt.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage:

Dringlichkeitsantrag des im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hinzugewählten Mitglieds H. Maliers vom 10.02.2019

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Anlage DS 0443.003 (635 KB)      


 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern