Stadt Buchholz in der Nordheide

Seiten-Inhaltsbereich

Ausübung der Heilkunde Erlaubnis

Allgemeine Informationen

Sie wollen sich als Heilpraktiker/in zur Ausübung der Heilkunde niederlassen?

Für die Niederlassung benötigen Sie eine Erlaubnis nach § 1 Abs. 1 des Heilpraktikergesetzes.

Heilpraktiker bzw. Heilpraktikerin ist, wer die Heilkunde, ohne als Arzt bestellt zu sein, berufsmäßig ausübt. Die Ausübung der Heilkunde ist jede berufs- oder gewerbsmäßig vorgenommene Tätigkeit zur Feststellung, Heilung oder Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden bei Menschen, auch wenn sie im Dienste von anderen ausgeübt wird.

Um die Erlaubnis zu erhalten, müssen Sie einen Antrag auf Erteilung der Heilpraktikererlaubnis stellen. Möchten Sie im Landkreis Harburg praktizieren, ist für Sie das Gesundheitsamt des Landkreises Harburg zuständig.

Das Erlaubnisverfahren beinhaltet u.a. die schriftliche und mündliche Prüfung, die vom Landessozialamt durchgeführt werden. Die schriftlichen Prüfungen finden jeweils am dritten Mittwoch im März und am zweiten Mittwoch im Oktober statt.

Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen bis zum 15.07. bzw. 15.12. vollständig beim Gesundheitsamt ein, damit diese rechtzeitig an das Landessozialamt weitergegeben werden können.

Die Prüfung für den 18.03.2020 wurde vom Gutachterausschuss abgesagt. Aus organisatorischen Gründen werden für die Prüfung am 14.10.2020 keine Anmeldungen angenommen. Die angemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten sind automatisch für die schriftliche Prüfung am 14.10.2020 vorgesehen.

Weitere Informationen, Merkblätter und Vordrucke können Sie unten entnehmen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren und Auslagen werden nach Anlage 1 zu § 1 Absatz 1 Allgemeine Gebührenordnung des Landes Niedersachsen (AllGO) entsprechend der Nummer 42.1 berechnet. 

 

Was sollte ich noch wissen?

Neue Meldepflicht für Heilpraktiker/Heilpraktikerinnen ab 01.01.2020

Seit 01.01.2020 gilt eine Meldepflicht für Heilpraktiker/Heilpraktikerinnen (§ 7a des Nds. Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst). Die Heilpraktiker müssen die Aufnahme ihrer Tätigkeit unverzüglich schriftlich dem örtlichen Gesundheitsamt anzeigen. Das örtliche Gesundheitsamt ist für Sie das Gesundheitsamt, wo Sie ihre Tätigkeit ausüben werden. Bereits tätige Heilpraktiker/Heilpraktikerinnen müssen ihre Tätigkeit bis zum 01.03.2020 anzeigen.

Die Anzeige bzw. Anmeldung Ihrer Tätigkeit muss

  • eine beglaubigte Kopie Ihrer Erlaubnisurkunde
  • den vollständig ausgefüllten Fragebogen (siehe Fragebogen für Heilpraktiker)
  • eine Betriebsbeschreibung
  • einen Hygieneplan und ggf. einen Grundriss

beinhalten.

Änderungen wie Umzug, Praxiswechsel, Namensänderungen, Änderung der heilkundlichen Verfahren und die Beendigung der Tätigkeit sind anzuzeigen.

 


Ansprechpartner/in beim Landkreis Harburg
Frau M. RosenowStandort anzeigen
Amt / Bereich
Gesundheit
Kreisverwaltung Gebäude A, Zimmer A-075 // EG
Schloßplatz 6
21423 Winsen (Luhe)
Telefon: 04171 693-396
E-Mail:
≪ zurück

 

Wählen Sie Ihre Icons/Themen

Schließen
Sie können bis zu drei Anwendungen auswählen.
Weitere Anwendungen werden nicht angezeigt.
Familienbüro
Dienstleistungen
Personen
Formularübersicht
Amtliche Bekanntmachungen
Terminanfrage
Jugendzentrum
Stadtplan
Ausschreibungen
Auswahl speichern